• ARGE Zimbabwe 57min
    58:04
  • MP3, 256 kbps
  • 106.34 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.
Ein Gespräch mit Peter Kuthan (ARGE Zimbabwe Freundschaft) über Wechselwirkungen aus 20 Jahren Kulturaustausch zwischen Österreich und den Tonga am Zambezi in Zimbabwe und Zambia

Mit der Formel „One man – one note“ hat der Komponist Keith Goddard das komplexe Zusammenspiel von einfachen und gleichzeitig vielschichtigen Tönen der Tongamusik mit einer Anspielung auf das allgemeine Wahlrecht auf den Punkt gebracht. Diese Formel steht für das einzigartige Kulturerbe der Tonga, die Tonkunst, mit der sie seit Generationen ihre prekären Lebensumstände mit Selbstbewusstsein und Kreativität meistern. Und auch für die Beharrlichkeit, mit der sie Gleichberechtigung und Respekt als ethnische Minderheit in Zimbabwe einfordern.

Die Ausstellung „Tales of Resilience“ und der Einführungsabend am 26. Jänner im Aktionsradius Wien beleuchten die Highlights aus 20 Jahren Kulturaustausch mit der Tonga Community auf beiden Seiten des Zambezi: gemeinsame Erinnerungen und Reflexionen zahlreicher Begegnungen, diverse Projekte als Erfahrungsschatz und Inspirationsquelle, Weltoffenheit, Solidarität und fairer Austausch.

Im Gespräch mit Mischa G. Hendel: Peter Kuthan von der ARGE Zimbabwe Freundschaft

Tracklist:
Kunzwana #1, Intro
Siambubbula, by Simonga & Siankwede Bokotela Mudenda
The Monolith, by Keith Goddard, based on field recordings collected in the Tonga area and the nyele ngoma buntibe composition, ToendeTukulime, by Peter Mwembe
Andachtsjodler, by Windhund‘ Otto Lechner, Melissa Coleman, Karl Ritter und João de Bruçó mit dem Schulchor der Binga Highschool
Kunzwana #1, Down South