• 52RM - jaenner2016
    59:50
  • MP3, 256 kbps
  • 109.57 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

aufgequeerlt

Wir haben mit Ugla Stefanía Jónsdóttir aus Island ein Telefoninterview geführt. Sie ist eine internationale Aktivistin für LGBTI* Rechte. Ugla Stefanía ist Teil der Organisation Trans Ísland, Organisation für transgender Menschen in Island, sowie Teil der Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender and Queer Youth and Student Organisation (IGLYO). Wir haben mit ihr über Sichtbarkeit, die rechtliche Situation und Gewalt gegen transgender Menschen gesprochen.

///////////////////////////////

aufgequeerlt

#ausnahmslos“ ist eine Netzkampagne gegen die mediale Hetze gegen Migrant*innen und für mehr Sensibilisierung in Sachen sexuelle Gewalt gegen Frauen. Die deutsche Journalistin und Politikwissenschaftlerin Antje Schrupp ist eine der Verfasserinnen dieses Aufrufs. Radio Corax aus Halle hat mit ihr über sexuelle Gewalt gegen Frauen und die Ethnisierung eines gesellschaftlichen Missstands gesprochen.

///////////////////////////////

aufgequeerlt

Bianca Miglioretto von Radio LoRa besuchte ein Frauenmediencamp im kanadischen Denmon Island im letzte Sommer. Als Teil des Camps besuchte sie auch die Wanderausstellung „Walking with our Sisters“. Diese spricht über 1200 indigene Frauen, die den letzten 30 Jahren in Kanada entweder als vermisst gemeldet oder ermordet wurden.

///////////////////////////////

NEWS „5-2 Minutes“- feminist news

1. Zum ersten Mal widmet sich in Deutschland ein Museum dem vergleichsweise neuen Thema „queer“ Comics: also Comics mit LGBTI*-Charakteren. Das Schwule Museum Berlin erzählt in einer Ausstellung die Geschichte der queeren Comic-HeldInnen. Der Fokus liegt dabei auf „Superheld_innen“, womit nicht nur die gängigen Supermänner und -frauen gemeint sind, die im US-amerikanischen Mainstream-Comic in den letzten Jahren Coming-out-Geschichten erlebt haben. Vielmehr geht es auch darum zu zeigen, wie heroisch Alltags-Storys von LGBTI*-Menschen sein können, die sich in einer heteronormativen Welt – auch einer von Zensur und Codes dominierten Comic-Welt – durchsetzen mussten bzw. immer noch müssen. Die Schau ist noch bis 26. Juni 2016 zu sehen.

///////////////////////////////

serviert und dekoriert

Am 8. Februar 2016 veranstaltet Feminismus und Krawall wieder ein DJ-Protestlabors. Von 17 Uhr bis 20 Uhr findet ein Ton-Technik Workshop mit Sabina Schöberl statt und von 20 Uhr bis 24Uhr gibt es Open Decks im KUBA // Wienerstraße 127 // in Linz //. Technik Workshop und Open Decks sind für Frauen* reserviert, aber Dancefloor und Treffen sind offen für alle. www.feminismus-krawall.at

2. Am 8. März ist der Internationale Frauentag und Feminismus und Krawall feiert wieder! Das nächste Planungstreffen zu Feminismus und Krawall um den 8. März 2015 wird am 28. Jänner 2016 (time and location are coming soon!) – und mehr Infos dann in den 52Radiominuten im Februar!

Die Musik in der Sendung stammt aus der Kompilation Riot Grrrl is not Dead!

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
25. Januar 2016
Veröffentlicht am:
25. Januar 2016
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
,
Tags:
, , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Jerneja Zavec
Zum Userprofil
avatar
Jerneja Zavec
jerneja.zavec (at) fro.at
4040 Linz