Lokalverbot für Asylwerber: Uwe Sailer im Gespräch

Sendereihe
FROzine
  • Uwe Sailer Interview
    18:19
audio
Weltempfänger zum Weltfrauentag 2021
audio
NIX GEHT OHNE UNS!
audio
Beitrag: "Ich wünsch mir einen fraktionslosen Gemeinderat"
audio
Wege zum Baumschutzgesetz
audio
weltumspannend arbeiten - das entwicklungspolitische Magazin am 8. März - Monique Muhayimana
audio
24 Stunden für Menschlichkeit
audio
Beitrag: 24 Stunden für eine menschliche Asyl- und Migrationspolitik
audio
Innovative Arbeitsmarktpolitik? Langzeitarbeitslosigkeit und Prekarität
audio
Weltempfänger: Das Ergebnis der Wahlen in Katalonien
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen

Warum Sailer nicht den Mund hält

Uwe Sailer hat 2013 den Ute-Bock-Preis für Zivilcourage erhalten. Der Linzer Kriminalbeamte engagiert sich privat seit vielen Jahren gegen Rechtsextremismus. Sein Engagement wird von den Freiheitlichen nicht gern gesehen. An die 70 Mal hat die FPÖ bereits erfolglos Anzeige gegen den Aktivisten erstattet. Derzeit steht eine neuerliche Klage von der Wiener FPÖ im Raum, nachdem Sailer Stellung bezogen hat zu dem kürzlich über Facebook verkündeten Lokalverbot für Asylwerber in einer Bar in Bad Ischl.

Schreibe einen Kommentar