• rast20160119
    60:00
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Auch 70 Jahre nach dem Ende des Nationalsozialismus ist es für viele nicht selbstverständlich, über die NS-Verbrechen zu sprechen und ihrer Opfer würdig zu gedenken: Als Menschen mit einem Gesicht und einem Namen, die als NachbarInnen, ArbeitskollegInnen, FreundInnen, Bekannte oder Verwandte in derselben Straße oder im selben Ort gewohnt haben. Ein junges Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, in ihrer Region die Namen der Opfer des Nationalsozialismus vor dem Vergessen zu bewahren. Sie haben 200 Biographien von NS-Opfern im und aus dem Kärntner Gailtal rekonstruiert und veröffentlicht. Einige der AutorInnen haben dabei über Opfer in der eigenen Familie geschrieben. Bernhard Gitschtaler, Herausgeber und Mitautor des Bandes, und Robert Lasser, ebenfalls Teil des AutorInnen-Teams, sind bei Radio Stimme zu Gast.

Telefoninterview mit einem Vertreter vom Bündnis „Linz gegen Rechts“, das für den 6. Februar zu Protesten gegen den Burschenbundball aufruft.

Playlist:
Finnian – Born in Flames
Bandista – Sokak Oevgue
Roy de Roy – Heimatlandverraeter
Roy de Roy – Riot

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radio Stimme Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
19. Januar 2016
Veröffentlicht am:
21. Januar 2016
Thema:
Politik Vergangenheitspolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Gerd Valchars, Petra Permesser
Zum Userprofil
avatar
Radio Stimme
radio.stimme (at) initiative.minderheiten.at
1060 Wien