R(h)eingehört: Kilian Kleinschmidt sprach beim Vorarlberger Medienempfang 2016 zum Thema Flüchtlinge

Sendereihe
R(h)eingehört
  • Kilian Kleinschmidt Thema Flüchtlinge Medienempfang 2016
    10:56
audio
R(h)eingehört "gelobt und mitssverstanden Mohammed"
audio
R(h)eingehört Hilfe für geflüchtete Menschen in Bosnien
audio
R(h)eingehört zum Buch "Außer Haus"
audio
R(h)eingehört Spinnerei Slam via Livestream
audio
R(h)eingehört mit Prinz Grizzley
audio
R(h)eingehört vom Protestcamp Dornbirn
audio
R(h)eingehört Protestcamp in Dornbirn
audio
R(h)eingehört Naturgärten
audio
R(h)eingehört zu richtig Kompostieren
audio
R(h)eingehört zu neue Formate in der Kammgarn Hard

Am Montag, dem 18. Jänner 2016 lud Landeshauptmann Wallner zum Medienempfang ins Festspielhaus nach Bregenz ein. Wie jedes Jahr hielt er selbst eine Ansprache. Wallner sprach darin drei Themen an: Sicherheit, Flüchtlingssituation und Bildung. Er glaubt, dass diese Themen die Arbeit der Landesregierung 2016 prägen werden. Dazu gibt es bereits eine R(h)eingehört-Sendung von Ingrid Delacher im Archiv von Proton – das freie Radio.

Im heutigen Rheingehört gibt es ein Interview mit Kilian Kleinschmidt. Er wurde zum Medienempfang eingeladen um einen Vortrag zum Thema Flüchtlinge zu halten. Bis 2014 war Kilian Kleinschmidt Leiter des Lagers Zataari in Jordanien. Es ist mit 100000 Flüchtlingen das zweitgrößte UNHCR-Lager der Welt. 2015 unterstütze Kleinschmidt Österreich bei der Reorganisation von Traiskirchen, dem Flüchtlingslager in Österreich mit den damals schlechtesten Bewertungen.

Schreibe einen Kommentar