Viktor Schauberger – Förster, Forscher, Philosoph

Sendereihe
Radio Dispositiv
  • Viktor Schauberger - Förster, Forscher, Philosoph
    Download
    56:58
audio
Bus nach Bingöl - Richard Schuberth im Studiogespräch
audio
Arbeit statt Almosen - Literatur goes Crowdfunding
audio
ORACLE and SACRIFICE 1 oder die evakuierung der gegenwart
audio
MusicaFemina International - Weibliche Musikpraxis
audio
Leben verboten! Maria Lazars Roman in deutscher Erstausgabe (Podcastversion)
audio
Leben verboten! Maria Lazars Roman in deutscher Erstausgabe (Radioversion)
audio
Worüber man als Jude nicht schreiben sollte - Sama Maani zu seinem jüngst erschienenen Essayband
audio
Handbuch Überwachung - Angelika Adensamer zur Neufassung HEAT 2.0
audio
Erinnerungen an Chrono Popp - Teil 2 mit Hans Holler und Kurt Palm (Podcastversion)
audio
Erinnerungen an Chrono Popp - Teil 2 mit Hans Holler und Kurt Palm (Radioversion)

Jörg Schauberger zu Leben und Werk seines Großvaters

Das Wasser stand im Mittelpunkt von Viktor Schaubergers Welt, seine Kraft wollte er nutzen und beschritt dabei völlig neue Wege. Nicht nur bei der Energiegewinnung setzen die meisten Verfahren bis heute beim Druck an, Schauberger jedoch vertraute ganz im Gegenteil auf den durch Wirbel erzeugten Sog. Als Förster war er ein geschulter Beobachter der Natur, mit der pfleglich und gewissenhaft umzugehen sei, wie er bereits vor rund hundert Jahren forderte. Seine Ideen standen und stehen teils unverändert in diametralem Widerspruch zu arrivierten Lehrmeinungen, dennoch erwiesen sich etliche in der Praxis als höchst erfolgreich. Jörg Schauberger, Physiker, Mathematiker und Leiter des Schauberger-Archivs erläutert, welche der Theorien seines Großvaters umgesetzt werden konnten, welche weiterhin Grund zu hohen Erwartungen geben und was ins Reich der Legenden zu verweisen ist.

Website Pythagoras Kepler System
Website Ennsthaler Verlag Olaf Alexandersson – Lebendes Wasser

Lizenz: (CC) 2016 BY-NC-SA V3.0 AT – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer, Wien

Schreibe einen Kommentar