• vogelspielplatz Traiskirchen
    30:57
  • MP3, 192 kbps
  • 42.53 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Vogelspielplatz – ein Projekt von Architektin Catherine Schütze und Architekt Christoph Lindner

Die aufgrund von Überbelegung, aus Mangel an Ressourcen und politischem Willen entstandenen, besorgniserregenden humanitären Zustände im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen im Sommer 2015 werden vermutlich ausreichend bekannt sein. Auch wenn sich die Lage in Traiskirchen aufgrund der Verteilung der Flüchtlinge auf andere Quartiere derzeit etwas entspannt hat, muss trotzdem hervorgestrichen werden, dass Kinder, die sehr wahrscheinlich traumatische Ereignisse erlebt haben,ohne angemessene Betreuung oder Beschäftigung den Großteil ihrer Zeit in Traiskirchen sich selbst überlassen sind. Gespielt wurde im Sommer 2015 aus Ermangelung kindgerechter Spielflächen auf dem Gehsteig, auf der Straße und in Verkehrsinseln. Das ist unzumutbar, das ist eine Schande und zudem nicht im Sinne der UN-Kinderrechtskonvention Artikel 27, Artikel 31 und des BVG über die Rechte von Kindern Artikel 1.

Catherine Schütze und Christoph Lindner wollen das aber so nicht lassen und haben mit Ihrer profunden Erfahrung inen Kinderspielplatz entwickelt, der für alle Altersgruppen geeignet wäre und vor allem auf Spielgeräte setzt, die die Kommunikation fördern würden . Ganz wichtig ist dabei auch, dass der Spielplatz durch die Bodengestaltung Farbe nach Traiskirchen brächte, die es da jetzt nicht gibt. Die beiden, die auch unter dem Titel Architektur 2000 tätig sind, haben den Spielplatz nicht nur entworfen, sondern bemühen sich auch um die Fianzierung und Umsetzung. Vieles ist da schon gelungen auch Sie können noch etwas beitragen, damit der Spielplatz Realität wird.

www.vogelspielplatz.com

http://www.respekt.net/projekte-unterstuetzen/details/projekt/1149/