• regina polak jugend werte
    18:21
  • MP3, 128 kbps
  • 16.8 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Was ist für junge Menschen wertvoll und wie gewinnt eine Region ihr Vertrauen? Regina Polak von der katholisch-theologischen Fakultät der Uni Wien war mit einem Vortrag zu dieser Frage zu Gast beim OÖ. Zukunftssymposium in Linz. Im FROzine senden wir einen Beitrag mit Ausschnitten daraus.

„Die Jungen brechen auf“

Assoz.-Prof. Dr. Regina Polak analysiert in ihrem Vortrag, in welchen globalen gesellschaftlichen Zusammenhängen das Jung-Sein heute stattfindet. Sie reflektiert auf zwei gegensätzliche Tendenzen: Eine Radikalisierung dschihadistischer und rechtsgesinnter Jugendlicher auf der einen und eine große Bewegung der Menschlichkeit und des sozialen Engagements von jungen Menschen auf der anderen Seite. Polak hat an Jugendwerte-Studien im österreichischen und europäischen Kontext mitgewirkt. Ihre Bezüge umfassen auch die Thesen des Dschihadismus-Forschers Farhad Khosrokhavar, dessen Begriff des „affective fundamentalism“ hilft, die Ursachen des aktuellen Terrors nachzuvollziehen. Ein Beitrag von Christa Edlmayr.

BildungsTV hat den gesamten Vortrag hier ins Netz gestellt.