• 2014.08.19_Reichenau__literarische_matinee
    29:07
  • MP3, 192 kbps
  • 40 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Arthur Schnitzler befand sich in Reichenau a.d.Rax in guter Gesellschaft. Ende des 19., Beginn des 20. Jahrhunderts begaben sich nicht nur KünstlerInnen auf Sommerfrische nach Reichenau,nein, der Wiener Adel, das Wiener Bürgertum, sogar der Kaiser weilten gerne in Reichenau. Wir werden in Reichenau im Thalhof und in der Lounge-Bar des Hotels Marienhof einkehren. Wir werden schauen, wo heute noch Theater gespielt wird und welche Werke gepielt werden. Wir treffen natürlich auf Schnitzler und hören einen Ausschnitt aus seinem ‚Leutnant Gustl‘.

Auch Robert Musil war in der Bar des Hotels Marienhof zu Gast. Wir hören einen Ausschnitt aus seinem Erzählband ‚Drei Frauen‘. Und Peter Altenberg grüßt mit einer Skizze vom Semmering, von seiner abgestürzten Kusine.

Musikalisch begleitet uns ein Zeitgenosse der Herren Schriftsteller, der Komponist Fritz Kreisler.