• 2015.08.18_Schriftsteller lassen reisen__literarische_matinee
    29:07
  • MP3, 192 kbps
  • 40 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Daniel Kehlmann lässt zwei Wissenschaftler reisen – Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß – einer reiste gerne, der andere gar nicht. Wir hören in Kehlmanns Roman ‚Die Vermessung der Welt‘ hinein. Ein anderes ungleiches Paar – Tante Augusta und Henry – lässt Graham Green reisen. Tante Augusta ist abenteuerlustig, Henry eher unbeweglich, doch Tante Augusta reisst ihn aus seiner Monotonie – in Greens Roman ‚Die Reisen mit meiner Tante‘. Und dann geht es noch mit Phileas Fogg und Passepartout in 80 Tagen um die Welt – reisen lässt sie Jules Verne.
Einfühlsame musikalische Reisebegleiter: Chris Rea, J.J.Cale und Sophie Auster