„Die Literatur geht ins Museum“

Podcast
Literarische Matinée um 10:00
  • 2015.05.26_Lit.ins Museum__literarische_matinee
    29:08
audio
29:08 Min.
Literatur, die bewegt - Briefe der Liebe und Verehrung
audio
29:08 Min.
Zu den schönsten Orten für Bücher - zu Buchhandlungen in Südamerika
audio
29:08 Min.
1700 Seiten für einen Mann ohne Eigenschaften? Robert Musils monumentaler Roman 'Der Mann ohne Eigenschaften'
audio
29:08 Min.
Wie kommen Schreibende zu ihrem Thema?
audio
29:08 Min.
Erfolgreiche Schriftstellerinnen - Freigeister aus dem 18. Jahrhundert
audio
29:08 Min.
Flucht nach Italien - Der junge Goethe in Rom
audio
29:08 Min.
Lesen und Reisen - zu Buchhandlungen in Frankreich
audio
29:08 Min.
Stefan Zweig - heimatloser Wanderer
audio
29:08 Min.
"Viktor Halbnarr" - Ein Wintermärchen von Thomas Bernhard
audio
29:16 Min.
"Vor Kälte ist die Luft erstarrt" - Gedichte zum Winter

. . . nach Wien, nach Altaussee, nach Marbach und in die Schweiz, nach Solothurn. In Wien wurde erst heuer ein Literaturmuseum eröffnet, sehr stimmig im ehemaligen Hofkammerarchiv, in welchem Franz Grillparzer als Direktor eben dieses Archivs tätig war.Wir werden uns in diesem Museum in der österreichischen Literatur der vergangenen 250 Jahre ein wenig umschauen. In Altaussee gibt es schon länger ein kleines, feines Literaturmuseum, mit einer Besonderheit, einem Literaturgarten. Wir werden uns einige Zitate von dort sommerfrischelnden Autoren anhören, so von Fritz von Herzmanovsky-Orlando und Hugo von Hofmannthal. In Marbach geht es im Schiller-Nationalmuseum um das Thema ‚Dichterverehrung‘ und im Literaturmuseum der Moderne um – wie sollte es anders sein – das Schreiben. Zum Abschluss machen wir noch einen Sprung in ein leicht kurioses Literaturmuseum in der Schweiz, in das ‚Kabinett für sentimentale Trivialliteratur – Ein Museum für Frauenliteratur‘.

Musikalische MuseumsbegleiterInnen: Sophie Auster, Eric Clapton, Cathrin Pfeifer und die Eagles.

Schreibe einen Kommentar