• 3_Radio Mwabonwa-idam&zohner 21_06_15
    61:06
  • MP3, 256 kbps
  • 111.88 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In der dritten Sendung LIVE aus Ebensee thematiesieren Friedrich Idam und
Andreas Zohner die Gestaltung des Festivalgeländes durch die HTBLA Hallstatt
und die versunkene Industriekultur in Ebensee.
Location: Festivalzentrum

Abenteuerlich war jeden Nachmittag die Suche nach dem passenden Ort für die LIVE-Schaltung. Manches Mal sind wir noch bis kurz vor Sendestart mit unserem mobilen Studio durch Ebensee gekurvt. Gelandet sind wir im düsteren Stiegenmuseum, beim sommerlichen Hacklerbad, im Markt oder einfach im Park.

Überraschende Momente durften wir auch mit unseren Gästen erleben. Mit ihrer Kultur haben sie uns einen neuen Blickwinkel auf unsere Kultur ermöglicht. Und wir ihnen umgekehrt hoffentlich auch?! Wie arbeiten wir, wie leben wir und was verstehen wir eigentlich unter Toleranz und Akzeptanz? Was bedeutet Armut in Afrika, was bedeutet Armut in Österreich? Wie gehen wir mit unseren Rollenbildern um?

Unsere Programmmachenden lieferten fundierte Inhalte, haben spannende Fragen zum Thema „Arbeit“ aufgeworfen und sich mit Ebensee, den Menschen und der Geschichte des Ortes auseinandergesetzt. Gemeinsam, schon im Vorfeld, technisch wie inhaltlich zu „hackeln“, war auf jeden Fall die beste Basis, um vor Ort eine durchaus experimentelle Aktion wie diese zu ermöglichen. Dankbar!

Evelyn Ritt, FRS Programmkoordination

Produziert am:
21. Juni 2015
Veröffentlicht am:
14. Dezember 2015
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Andreas Zohner, Friedrich Idam
Zum Userprofil
avatar
Evelyn Ritt
evelyn.ritt (at) freiesradio.at
4820 Bad Ischl