• schrat15 FRS HAYET_b
    27:40
  • MP3, 256 kbps
  • 50.68 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Im Wohnhaus HAYET der sozialpädagogischen Einrichtung ‚Die Brücke‘ in Bad Ischl leben seit Anfang Oktober 14 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge aus Afghanistan und Syrien. Täglich kommt Montessori-Pädagogin Ursula Steinbauer ins Haus und unterrichtet die Burschen zwischen 14 und 18 Jahren in Deutsch. Dabei beschreiten sie so manch anderen Weg als im regulären Schulbetrieb. Einer davon hat sie ins Radio-Studio geführt. Als gemeinsames Thema haben 5 junge Afghanen Musik aus ihrem Land gefunden, präsentieren Lieder von traditionell, selbst gesungen bis disco. Mit ihrem bislang erlernten Sprachschatz stellen sie sich vor und vermitteln Einblick in ihr Leben und ihre Wünsche. Ursula Steinbauer moderiert und erklärt ihren Zugang zum Unterrichten von jungen Menschen deren Sprachen sie nicht versteht. Wie Kommunikation möglich sein kann zeigen Jalal, Mirzat, Faramaz, Lalmohamed, Samam und Ursula in ihrer Radiosendung mit der gemeinsamen Sprache Musik.