• Zeitgeschichte_Live_20151127
    59:25
  • MP3, 160 kbps
  • 68.01 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.
Das Stahlwerk in Judenburg, die Glasindustrie und der Kohlebergbau in der Region Voitsberg haben das Leben der Menschen seit Generationen geprägt. Seit Jahrzehnten schrumpfen diese Schlüsselindustrien. Aus Handwerk wurde Arbeit am Fließband.
Der Volksgarten in Graz: Skater, Buddhisten, jünge Mütter mit Kindern, aber auch Drogendealer und der Strassenstrich: Medien problematisieren den Volksgarten, Politiker fordern mehr Kontrolle, Anrainer möchten ihre Ruhe im Volksgarten genießen.
Wenn wir alt werden, wie wollen wir leben – und wo? Im Altersheim? Zu Hause? In einer  Wohngemeinschaft? Wie soll das soziale Leben im Alter gemeinsam gestaltet werden? Von der medizinischen Versorgen, zum Carsharing oder das Anlegen von Gemeinschaftsgärten…
Seit zwei Jahrzehnten wird Graz internationaler: mehr Menschen aus Deutschland, Osteuropa, Afrika und Asien kommen nach Graz. Uns interessiert, was sie machen, um in Graz einen Job zu finden. Als städtisches Topos prägen AfrikanerInnen mittlerweile das Stadtbild eines „multikulturellen Graz“. Eine zweite Gruppe die uns interessiert sind internationale Studierende und wie sie versuchen sich ein Einkommen und Überleben zu sichern.
Mit Beiträgen von Philipp Odelga, Alfred Neuherz, Anna Wagner, Kamilé Cernauskyte, Mario Rogatschnig und Thomas Figo. Moderation: Walther Moser.
Die Live-Sendung entsteht im Zuge eines Seminars an der Karl-Franzens-Universität Graz, am Institut für Geschichte, unter gemeinsamer Leitung von Ass. Prof. Eduard Staudinger und Walther Moser. Die StudentInnen präsentieren in der Mitte des Semester ihren Forschungsprozess. Wir nutzen Radio als Medium und wissenschaftliche Methode. Der fertigen Sendungen werden im Frühling 2016 auf Radio Helsinki gesendet.