020 - Ich kann, weil ich will, was ich muss... | Cultural Broadcasting Archive
 
  • Du hast immer die Wahl
    59:59
  • MP3, 320 kbps
  • 137.33 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Hans Söllner, Foto© Bernhard Müller

Hans Söllner

Dem streitbaren bayr. Rebellen, Autodidakten und höchst erfolgreichen Liedermacher, Hans Söllner (59 J.), der ausgerechnet am hl. Abend geboren wurde, platzt schon einmal der Kragen, wird er zur aktuellen Lage der Nation und der restlichen Welt befragt. „Des geht a so net’a“ macht er sich Luft.

Sein Credo sind gefühlvolle Liedertexte mit Tiefgang, die bald in deftigem dann wieder ordinärem Duktus münden, um letztlich in beißendem Humor gipfelnd der Gesellschaft die Meinung zu sagen, aber besonders den Regierenden den Spiegel vorzuhalten. Er lässt sich eben nicht so einfach unterkriegen, der Hans. Meistens solo oder mit seiner genialen Reggae-Formation „Bayaman-Sissdem“ ist er seit den 1980er-Jahren auf den deutschsprachigen Bühnen präsent und überaus beliebt. Seine Fangemeinde vereint inzwischen mehrere Generationen, die seine Texte voller Begeisterung mitsingen.

Der bekennende Rastafari und Marihuana-Konsument hat inzwischen auch so manche Auseinandersetzung mit der Justiz und Exekutive hinter sich, Resultat rund EUR 300.000,00 Gerichtskosten.

Die vom Autor, Redakteur und Kolumnisten, Christian Seiler verfasste Biographie „Freiheit muss weh tun“ seit 19. Okt. 2015 im Knaus-Verlag erschienen, beschreibt die alles andere als rosige Kindheit und Jugend bereits in der Einleitung „Ich war kein Kind, auf das jemand gewartet hat. Das ist ungefähr das Einzige, was ich mit meinen beiden Brüdern und meiner Schwester gemeinsam habe: Auf die hat auch keiner gewartet.“ Das es bei ihm zu Hause oftmals „primitiv, ordinär und grausig…“ zugegangen sei, zeigt die schonungslose wie grundehrliche Haltung des Künstlers, der sich nirgendwo ein Blatt vor den Mund nimmt.

Was für ihn selbst die ‚artgerechte Haltung‘ seiner Person bedeutet, welche Berufe er gelernt hat, worüber er sich momentan am meisten aufregen muss, welche Musik-Helden er damals wie heute verehrt, wie er über die Flüchtlingsbewegung denkt u.v.m.

Hans Söllner im Gespräch, aufgenommen am 12. Nov. 2015 in Bad Reichenhall.

 

Ich freue mich auf Dein Feedback :-) ! Deine Meinung liegt mir wirklich am Herzen – Jede eMail wird persönlich beantwortet.
Du hast (tatsächlich) immer die Wahl = willst Du lieber OPFER oder GESTALTER Deines Lebens sein…?

Dominik Aigner, POWER-ID-COACH

Wünscht Du Dir einen speziellen Gast für die nächste Sendung? Kennst Du Menschen mit außergewöhnlichem Lebenslauf? Dann schreibe mir! eMail

Willst Du Deine innere Kraft (wieder)entdecken und mit Deiner POWER-ID erfolgreich werden? Wie Du Ängste verlieren, Dich neu programmieren, Deine innere Kraft entdecken und Tag für Tag mit der Macht Deiner Entscheidung erreichen kannst, wovon Du bisher nur geträumt hast. Für UnternehmerInnen, Führungskräfte und ALL JENE, die mehr vom Leben erträumen, ersehnen, erwarten…

    • Infos zum nächsten Erlebnisabend „Mit POWER-ID zum Erfolg“ => eMail-Anfrage

Herzlichen Dank all meinen Hörer/innen für die Fragen und Reaktionen!
Vielen Dank für’s dabei sein! Also dann, bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt: „Du hast immer die Wahl“ Dominik Aigner wünscht Dir viel Erfolg & Alles Gute – Du packst das!

Signation-Musik: ”Modern Jazz Samba” Kevin MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by/3.0