• 2015-11-08-Gesamtsendung
    57:21
  • MP3, 128 kbps
  • 52.51 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

#Heute hört ihr den vierten und letzten Teil unserer Serie „Wissen und Geschlecht„. Studierende der Karl-Franzens-Universität stellen dabei die Ergebnisse ihres soziologischen Forschungspraktikums vor. Dabei gehen sie von der Annahme aus, dass Geschlecht nicht angeboren ist, sondern gesellschaftlich und kuturell hergestellt wird. Heute geht es um österreichischen Tageszeitungen und welches Wissen über Geschlechter darin vermittelt wird.

# Die Politik- und Literaturwissenschaftlerin Judith Goetz war am vorigen Mittwoch, den 4. November in Graz und hat im Frauenservice einen Vortrag mit dem Titel „Rechte Frauen – Rechter Feminismus?“ gehalten. Wir haben Judith Goetz vor dem Vortrag getroffen und ein Interview mit ihr geführt.
Judith Goetz ist Mitglied bei FIPU – Forschungsgruppe Ideologien und Politiken der Ungleichheit, ihre Forschungsschwerpunkte sind Rechtsextremismusforschung und Genderforschung.

# Passend zum Thema bringen wir einen Ausschnitt des Beitrags von RadioZ Nürnberg „Zur Aktualität von Fantifa-Konzepten„: Die Blütezeit der Fantifa (feministische antifaschistische Aktion) Bewegung in den 1990er Jahren ist lange vorbei, doch spätestens seit dem Erscheinen des Buches „FANTIFA – Feministische Perspektiven antifaschistischer Politiken“ wurden die Stimmen wieder lauter, die ein Zusammendenken von antifaschistischen und feministischen Ansätzen fordern. Über die Aktualität von Fantifa-Konzepten hat Helen Vierkötter mit Alex, Queerfeministin und Referentin zum Thema Fantifa, gesprochen.
http://www.edition-assemblage.de/fantifa/
Link
zum Beitrag

# Außerdem findet vom 12.-15. November das Ladyfest in Innsbruck statt. Wir stellen Auszüge aus dem Programm vor: http://ladyfest-innsbruck.jimdo.com/lady-fest/lady-fest-innsbruck/