• Variationen 189: Cucurrucucú Paloma
    34:34
  • MP3, 192 kbps
  • 47.49 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

 

„Cucurrucucù Paloma“, die Klage eines Mannes der an der Trauer um den Verlust seiner Geliebten stirbt, wurde 1954 von dem Mexikaner Tomás Méndez für den gleichnamigen Film und die Sängerin und Schauspielerin Lola Beltrán geschrieben.
Wesentlich zur internationalen Bekanntheit des Liedes hat Harry Belafonte beigetragen, der es im Jahre 1957 live in der Carnegie Hall in London gesungen hat und auch auf Tonträgern veröffentlichte.
Die Playliste:
1. Los Machucmbos: Cucurrucucu Paloma
2. Caetano Veloso: Cucurrucucú Paloma
3. Eugenia León: Cucurrucucu Paloma
4. Harry Belafonte: Cu Cu Ru Cu Cu Paloma
5. Klaus Gesing, Glauco Venier & Norma Winstone: Cucurrucucu Paloma (engl.)
6. Franco Battiatto: Currucucú (ital./engl.)
7. Miguel de los Reyes: Cucurrucucu, Paloma