• TRAILER Buecher fahren zug
    00:44
  • MP3, 256.15 kbps
  • 1.37 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Bücher fahren Zug
Bibliotheken und die ÖBB bringen zwischen 19. Oktober und 08. November Lesestoff auf Schiene

Öffentliche Bibliotheken in OÖ schlagen – inspiriert durch das Projekt „Grenzenlos lesen“ aus Salzburg – einen unkonventionellen Weg ein, um Mensch und ihr Angebot in Kontakt zu bringen: Sie machen Bücher mobil. In Kooperation mit der ÖBB statten Bibliothekar/innen ausgewählte Zuggarnituren in allen vier Vierteln des Landes mit kostenlosem Lesestoff aus.
Auf vier Strecken oberösterreichischer Regionalbahnen werden im Zeitraum von 19.10. bis 8.11.2015 (Start mit „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“) Zuggarnituren von Bibliotheken mit ca. 4.000 aktuellen Buchtiteln und Zeitschriften ausgestattet. „Wir stellen oberösterreichweit mehr als 4.000 aktuelle Romane, Ratgeber, Krimis und Zeitschriften gratis zur Verfügung. Die Fahrgäste sollen sie ungehemmt zur Hand nehmen und entspannt mit Buch oder Zeitschrift im Zug sitzen“, so Katharina Pree, Projektleiterin und Mitarbeiterin der Bibliotheksfachstelle der Diözese Linz.

LESESTOFF ALS ÜBERRASCHUNG
Die Bibliotheken Bad Ischl, Gmunden, Pfandl und St. Wolfgang bestücken Zuggarnituren, die zwischen Stainach-Irdning und Attnang-Puchheim unterwegs sind, und überraschen die Fahrgäste mit kostenlosem Lesestoff. Die Reisenden müssen nur auf den Sitzen oder Gepäckablagen nach den Büchern Ausschau halten. Es steht ihnen frei, ob sie die Bücher und Zeitschriften nur anlesen, mit nach Hause nehmen, weitergeben, liegen lassen, wieder zurück in den Zug
legen ….Die Medien sollen ihnen Gusto auf das attraktive Gesamtangebot der Bibliotheken entlang der Strecke machen und sie in die Bibliotheken locken.