• RML_soziokratie_final
    56:38
  • MP3, 256 kbps
  • 103.72 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In dieser Sendung der Radioredaktion des Frauenforum Salzkammergut hören Sie ein Gespräch mit Barbara Strauch, der Leiterin des Soziokratie-Zentrums Österreich.

Barbara Strauch engagiert sich für eine soziokratische Gesellschaft, in der die „Weisheit der Gruppe“ Gehör findet. Sie ist überzeugt, dass gesamtgesellschaftliche Probleme mit Hilfe partizipativer Werkzeuge, wie der soziokratischen Kreisorganisations-Methode, bewältigt werden können. Dazu braucht es allerdings täglich praktizierte Kooperation und moderierte Bedürfnisaushandlungsprozess auf allen gesellschaftlichen Ebenen – vom Gemeinschaftsgarten bis zur Bundesregierung.

Die soziokratische Kreisorganisations-Methode lehnt sich in ihrer Kreisstruktur am indianischen Redekreis an. Ein Ur-Instrument ritualisierter Kommunikation, das Menschen zu mehr Gemeinschaft aufgrund besserer persönlicher Beziehungen führen kann.

“Die Gesellschaft der Zukunft wird eine kooperierende sein. Die Idee, nur wenige wären kompetent und müssten daher Entscheidungen „von oben“ treffen, ändert sich hin zu einer Gewissheit, dass die viel größere Intelligenz aus einem System kooperierender Menschen entsteht, die an einem gemeinsam definierten Ziel arbeiten.”

Alle Sendungen der Frauenradioredaktion sind zeitsouverän im Internet nachhörbar: http://cba.fro.at/series/radio-mit-leichtigkeit

Produziert am:
05. Oktober 2015
Veröffentlicht am:
05. Oktober 2015
Ausgestrahlt am:
08. Oktober 2015, 09:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Iris Kästel
Zum Userprofil
avatar
Iris Kästel
gl (at) frauenforum-salzkammergut.at
4802 Ebensee