• wienwoche2015
    06:01
  • MP3, 192 kbps
  • 8.28 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Heute Freitag, am 18. September, beginnt die vierte Ausgabe des Kulturprojekts Wienwoche. Bis zum 3. Oktober heiße es: „Hinaus aus den Pseudo-Wohlfühlzonen, hinein ins Getümmel! Lassen Sie sich nicht stören, stören Sie lieber mit!“, sagen Can Gülcü und Radostina Patulova vom Wienwochen-Team.

Die Wienwoche 2015 wird heute Freitag mit einer taktlosen Revue mit dem Titel „Beym Arsch ist’s finster“ eröffnet. Heute Freitag, 18. September um 22 Uhr im Fluc, am Praterstern 5.
In Wirklichkeit geht die Wienwoche aber bereits um 20 Uhr los, mit Geisterbahnfahrten durch den Graus der Geschichte heute Freitag um 20 Uhr in der großen Geisterbahn im Prater, Zufahrtsstraße 143, veranstaltet von Malmoe. Weitere Geisterbahnfahrten durch den Graus der Geschichte finden morgen Samstag und übermorgen Sonntag, also am 19. und 20. September, wieder ab 20 Uhr statt.
Das komplette Wienwochen-Programm gibt es auf wienwoche.org.