• Variationen 43 - Bread and Roses
    32:27
  • MP3, 192 kbps
  • 44.57 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

 

Das Gedicht “Bread and Roses” widmete der amerikanische Schriftsteller James Oppenheim 1911 “den Frauen im Westen”. Beim so genannten „Brot-und-Rosen-Streik“ forderten Frauen 1912 in Lawrence, Massachusets, nicht nur gerechten Lohn (Brot), sondern auch eine menschenwürdige Arbeits- und Lebensumgebung (Rosen).
1976 wurde das Gedicht von Oppenheim von Mimi Fariña vertont und wurde im Laufe der Zeit sowohl zu einer Hymne der internationalen Gewerkschafts- als auch Frauenbewegung.

Die Playliste:

1. Mimi Fariña & Joan Baez: Bread and Roses
2. Utah Phillips: Bread and Roses
3. Ani diFranco & Utah Phillips: Bread and Roses
4. John Denver: Bread and Roses
5. Josh Lucker: Bread and Roses
6. Si Kahn: Bread and Roses
7. Martin Whelan: Bread and Roses *)
8. Judy Collins: Bread and Roses

*) Text und Musik von Martin Whelan