• Variationen Special - The Scouts: Auf den Spuren von Peter, Paul & Mary
    30:23
  • MP3, 192 kbps
  • 41.74 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In einer Variationen-“Spezialausgabe” sind “The Scouts” ( Marcus Matthews, Otto Kuhs und Corina Kuhs) bei Moderator Andres Križ zu Gast um ihre Arbeit an der im Herbst erscheinenden CD “The Scouts – Auf den Spuren von Peter, Paul and Mary” zu präsentieren.

“Eine große Blonde, ein komischer Kerl und ein gut aussehender Kerl” – so hat sich Albert Grossman, der Förderer und eigentliche Gründer der Gruppe Peter, Paul and Mary vorgestellt. Die Bandmitglieder von “The Scouts” Marcus Matthews (Paul) und Otto Kuhs (Peter) lassen, je nach Geschmack, durchaus Ähnlichkeiten zu, fehlt nur noch ein Blondschopf auf Corina Kuhs (Marys) Haupt.

Peter Yarrow, Paul Stookey und Mary Travers waren in den 1960er Jahren eine der erfolgreichsten Folk-Bands. Sie schrieben viele eigene Lieder, machten aber auch viele bis dahin unbekannte Songs wie z.B. “Leaving on a Jet Plane” von John Denver, “Blowin’ in the Wind” von Bob Dylan oder “If I had a Hammer” von Lee Hays und Pete Seeger zu zeitlosen Hits.

Beeindruckend ist auch das soziale Engagement der drei Musiker, das bis heute anhält. Sie waren aber vor allem in den 1960ern und 1970ern Anführer und/oder Teilnehmer vieler Demonstrationen und Proteste und scheuten auch den Konflikt mit der Polizei nicht. Viele Texte waren sozialkritisch und er Zeit entsprechend idealistisch und verdeutlichen die Sehnsucht nach einer besseren Welt.

Marcus Matthews, Otto Kuhs und Tochter Corina Kuhs sind Peter, Paul and Mary auf der Spur. Mit etwas vielfältigerem Instrumentarium (drei Gitarren, Mundharmonika, Harfe, Flöte, Percussion) und rauheren, nicht mehr so braven Stimmen, versuchen sie die Lieder neu für sich zu entdecken. Besonders die unbekannten Songs eröffnen sich einem wie eine Schatztruhe und zeigen das weit gestreute Spektrum der drei Musiker auf. Heute noch sind viele Botschaften von Peter, Paul and Mary aus der “Flower-Power-Zeit” aktuell, der Wunsch nach einer friedvolleren Welt ist nach wie vor nicht erloschen.

“The Scouts” laden dazu ein, in der Truhe nach ungeahnten musikalischen Schätzen zu stöbern, zuzuhören, sich zu erinnern, sich zu identifizieren, mitzusingen, zu lachen, zu weinen ….“
(aus dem Promotion-Folder zu “The Scouts”)

Als Freund der Musik von Peter, Paul and Mary und als Freund der Musik ihrer Zeit habe ich mich beim Gespräch im Studio von AGORA mit den Mitgliedern der “Scouts” und beim Hören ihrer Musik davon überzeugen können dass es möglich ist – mit entsprechendem musikalischem Können – die Musik von Peter, Paul and Mary nicht nur mit nostalgischen Gefühlen zu interpretieren und zu rezipieren. Dass viele der Aufnahmen von Peter, Paul and Mary zu Evergreens geworden sind wird wohl daran liegen, dass sie sowohl von ihrer Aussage als auch der Interpretation zeitlos sind – und Zeitloses kann immer wieder von jeder Generation neu entdeckt, gesungen und gehört werden.