• Der Genozid von Srebrenica
    61:18
  • MP3, 160 kbps
  • 70.16 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Der Genozid in Srebrenica. Zwanzig Jahre sind vergangen.

In den Julitagen 1995 wurden etwa 8000 Menschen bosnischer Herkunft bei Srebrenica ermordet. Der Zerfall Jugoslawiens, die Kriege, die Kriegsverbrechen, die Flüchtlinge und die UN-Kriegsverbrechertribunale sind in lebendiger Erinnerung.

Wir begeben uns auf eine Reise in die Geschichte und wie dieser in Srebrenica gedacht wird: Stationen der Reise sind in Tuzla die „Internationale Kommission für vermisste Personen“ und in Potočari das örtliche Gedenkzentrum.

Indira Duraković, Sonja Hörndler und Ernestine Schmidt unterrichten an der Pädagogischen Hochschule Steiermark und haben dieses Reise-Feature gestaltet.

Die Reise dient der Vorbereitung zu einer Ausstellung zum „Genozid in Srebrenica“, die am 29. Oktober 2015 an der Pädagogischen Hochschule Steiermark eröffnet wird.

Die Historikerin Indira Duraković hat die Ausstellung konzipiert – sie wird in der Sendung Hintergründe zum Bosnienkrieg erklären.

Was wissen SchülerInnen zur Geschichte Jugoslawiens? Kerstin Schmoll hat an der Ausstellung mitgearbeitet und studiert Geschichte.

Marko Ilisković spielt live auf seinem Akkordeon die traditionelle südosteuropäische Musik (Sevdah). Das Thema ist – wie in der Soulmusik – die Liebe.

Sendungsverantwortliche und Moderatorin: Ernestine Schmidt

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radioigel Zu hören auf Radio Helsinki
Produziert am:
22. Juni 2015
Veröffentlicht am:
01. September 2015
Ausgestrahlt am:
29. Juni 2015, 10:30
Thema:
Gesellschaft Schulradio
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Ernestine Schmidt, Indira Duraković, Sonja Hörndler
Zum Userprofil
avatar
Walther Moser
walt (at) mur.at
8010 Graz