• Griechenld2
    54:24
  • MP3, 112 kbps
  • 43.59 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

DISKUSSION:
Das Bedürfnis der Syriza-Politiker, das Land als Kapitalstandort wieder fit zu machen und die Bevölkerung dafür brauchbar zu halten, wird von der EU-Leitung als unzulässige Anmaßung und Aufstand gegen das Euro-Regime aufgefaßt und in Bausch und Bogen zurückgewiesen.
Für Linke gilt das Programm von Syriza hingegen als Gipfel der Wohltätigkeit und des Humanismus.
Alle sind sich jedoch einig, daß Griechenland den Euro braucht, und daß der im Grunde eine gute Sache ist. Wenn nur die Schulden nicht wären! Woher eigentlich diese Überzeugung?
Eine seltsame Polarisierung, die an den Vorabend des europäischen Faschismus erinnert.
Sind Bedürfnisse „künstlich“? Was geht Griechenland eigentlich ab?
Fehlt den Menschen in Griechenland Arbeit? Warum gibt es so viele Arbeitslose? Über die Bedürfnisse des Kapitals bei der Schaffung von Arbeitsplätzen.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Vekks Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
23. August 2015
Veröffentlicht am:
23. August 2015
Ausgestrahlt am:
02. September 2015, 13:00
Thema:
Politik Wirtschaftspolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , ,
Zum Userprofil
avatar
Amelie Lanier
nestor.machno (at) alanier.at
5700 Zell am See