• 650
    28:30
  • MP3, 192 kbps
  • 39.14 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Demokratie ist ein hoher Wert unserer Gesellschaft. In ihr ist das Prinzip verwirklicht, dass die von politischen Entscheidungen Betroffenen auch mitbestimmen können. Aber wie ist das in der Wirtschaft? Nur eine Sache für Expert/innen? Oder „macht das Gold die Regeln“? Ist eine demokratische Gesellschaft ohne Demokratisierung der Wirtschaft denkbar?

Mit diesen Ausgangsfragen eröffnete Bernhard Ungericht das Podiumsgespräch im März 2015 in der Wirtschaftskammer Graz. Mit „drei Thesen und einem Ausblick“ sorgte Ungericht für einen sehr guten Einblick.

Univ.-Prof. Dr. Bernhard Ungericht ist tätig an der Forschungsstelle für Wirtschaftsethik und CSR der Uni Graz (FSWECSR) und aktiv beim Impulszentrum für zukunftsfähiges Wirtschaften (ImZuWi).