• Ethnoskop_2015_03_26_VerschwundeneDinge
    59:46
  • MP3, 128 kbps
  • 54.72 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Viele Dinge sind in den letzten Jahrzehnten aus unserem Alltag verschwunden. Manche fast unbemerkt, manche unter Protestgeschrei. Der Lauf der Zeit, veränderte ökonomische, kulturelle und gesellschaftliche Bedingungen und vor allem der technische Fortschritt ließen uns Dinge aussortieren. Doch Dinggeschichten hinterlassen Spuren – und so manches taucht unverhofft wieder auf! In diesem Ethnoskop folgen wir Kuriositäten wie dem Eberzahn, lassen uns in einer Apotheke vom Blutegel erzählen, telefonieren wieder wie früher, lernen ein „Fräulein vom Amt kennen“, erforschen unbekannte Welten in der Küche und spüren den Dingen in Erzählungen nach.

Mitwirkende: Silvia und Leo Zeindl, Barbara Weidinger, Ulrike und Alfred Walser, Anna Horner (Tiroler Volkskunstmuseum), Mag.a Christine Winkler und Team (Apotheke St. Georgen Apotheke Telfs)

Gestaltung: Hemma Übelhör

Technik und Musikkonzeption: Bert Walser

Literatur:

BAUSINGER, Hermann: Ding und Bedeutung. In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde 107 (2004), 193-210

BÖHN, Andreas und Möser, Kurt (Hg.): Techniknostalgie und Retrotechnik. Karlsruhe 2010

IONESCU, Ana: Materielle Kultur. In: OEGL 56 (2, 2012 = Themenheft Europäische Ethnologie), 177-185

KÖNIG, Gudrun (Hg.): Alltagsdinge. Tübingen 2005 Online verfügbar: http://www.tvv-verlag.de/pdf/alltagsdinge.pdf

Ebd.: Wie Dinge zu deuten sind. In: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 2013, 23-33

PESCH, Dorothee (Hg.): Addiator, Hüftgürtel und Goggomobil. Verschwundene Dinge von A bis Z. Oberschönenfeld 2014

 

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Ethnoskop Zu hören auf FREIRAD
Produziert am:
26. März 2015
Veröffentlicht am:
16. August 2015
Thema:
Kultur
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Hemma Übelhör
Zum Userprofil
avatar
Ethno skop
ethnoskop.radio (at) gmail.com
6020 Innsbruck