• Radio Netwatcher vom 14.8.2015 - Oliver Feicht, W24 Moderator - Mit Witz, Charme und einer Portion frechen Wiener Schmäh
    60:00
  • MP3, 256 kbps
  • 109.87 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Medienmacher Teil2: Oliver Feicht – Einer der ins Fernsehen ging um zu unterhalten

 

 

************************************************************

zur Info FB-Aufruf zu Traiskirchen

Die Facebookgruppe von der Initiative “HAPPY.THANK YOU.MORE PLEASE!!”
macht einen Hilfeaufruf für Spenden und für Menschen die Helfen wollen einen Aufruf für Traiskirchen

Peter Praschinger erklärt was genau gebraucht wird und wie man sie findet oder in Kontakt treten kann.

Auf mehrfache Anfrage wie man sie im Internet finden kann, haben wir von der Redaktion Netwatcher einen inoffiziellen Link eingerichtet, damit man schneller zur richtigen Seite kommt.

http://www.gemeinsamanpacken.go-now.at/

Auszug aus der Sendung Radio Netwatcher vom 14.8.2015

Moderation: Manfred Krejcik

************************************************************

 

Mit Witz, Charme und einer Portion frechen Wiener Schmäh

Oliver Feicht unterhaltet auf sehr freche und sympathische Art auf dem Stadtsender W24 mit derzeit 3 TV-Sendungen. Eigentlich hätte er eine Karriere bei einem staatlichen Unternehmen vorziehen können. Aber sein Jugendtraum einmal eine eigene TV-Show zu haben, hat der jung gebliebene Floridsdorfer nie aufgegeben.

Sein Werdegang war eher unaufgeregt. Er besuchte die AHS und absolvierte dann ein Studium auf dem International Business College. Danach folgte der Weg in die Privatwirtschaft und später wechselte er in ein staatliches Unternehmen.

Anstatt dann auf die Pension zu warten, begann Oliver 2011 freiberuflich mit einer eigenen TV-Show „beim Feicht“ durchzustarten. Dabei geht es in dieser Personalityshow Menschen aus dem öffentlichen Leben vorzustellen und in einem Art Quiz ein wenig aus der Reserve zu locken.
Diese unkonventionelle Art der Moderation polarisiert, die man mögen kann oder ablehnen.

Einen Mangel an Menschen für seine Show zu finden, kennt Oliver Feicht nicht.

Oliver begnügte sich nicht allein mit einem Format, sondern startet eine TV-Reiseillustrierte mit Comedyelemente „Feicht on tour“.
Der neueste Streich ist eine Kuppelshow für einsame Herzen „feicht verbindet“, die im Herbst 2015 in die 3. Staffel geht. Wer als Single ist und noch einen Partner oder eine Partnerin sucht, kan sich auch heuer wieder bewerben kann.

Neben seiner Medientätigkeit organisiert Oliver Fußballevents für Hobby- und Firmenkicker um junge Menschen sportlich, leistbar dem Fussball näher zu bringen.

Oliver hat zuvor auch einen Ausflug in die Politik gewagt und war für den damaligen Bundeskanzler Gusenbauer im Hintergrund als Tour-Manager tätig.

Die Politik verfolgt er heute nur noch passiv. Lädt aber in seine Show Menschen aus Politik, Sport oder Society ein. Hat durch einen direkten Draht zu ganz vielen Menschen aus dem öffentlichen Leben.

In Wien und in Oberösterreich stehen Landtagswahlen an und wir werden auch hier Oliver als Bürger fragen, welche Präferenzen er für die heimische Politik hat.

Der Jungunternehmer Feicht ist einer der motiviersten TV-Newcomer auf dem heimischen TV-Himmel der noch viel vor hat. Zumindest einige Voraussetzung bringt der Hühne aus Wien 21 mit: Gutes Aussehen, eine Portion Witz, Selbstironie und was man ihm vielleicht garnicht zutraut sind tiefgründige Gespräche. Für manche wäre er der ideale Schwiegersohn und manche Frau könnte sich mit ihm auch mehr vorstellen. Aber leider ist der Moderator seit Jahren in festen Händen, treu und glücklich verheiratet.
Was genau wird er jetzt und in der Zukunft vor hat, wird er uns in der aktuellen Sendung von Radio Netwatcher erzählen.

Playlist:

– Dire Strates – So far away
– Peter Cornelius – Sieger im Herzen
– Mathias Habesohn feat. Oliver Feicht – You’ll never kick alone
– Wolfgang Ambros – Langsam wochs ma z’amm
– Bushido feat. Karel Gott – Für immer jung
– Konstantin Wecker – Genug Ist Nicht Genug
– Rainhard Fendrich – Wie Beim Ersten Mal

Bonustrack_
– DJ Schmolli – Cro Will Survive (Cro/Gloria Gaynor)