• Gesamtsendung_05_08_2015
    30:07
  • MP3, 128 kbps
  • 27.58 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

#„Viele Leute haben uns erzählt, dass Österreich ein Land der Gerechtigkeit ist, aber das haben wir nicht gesehen“ – Zitat eines Refugees aus Traiskirchen. Im Kontext der derzeitigen politischen Lage, bringt Stadtradio Orange  Stimmen aus dem Erstaufnahmezentrum Traiskirchen. Wir bringen heute ein Interview vom 29. Juli.

#Nie waren mehr Menschen von Flucht und Vertreibung betroffen als heute. Aus diesem Grund hat das Freie Radio B 138 aus OÖ jetzt die Sendereihe „Flucht, Vertreibung und das Recht auf Schutz“ gestartet. Diese Sendreihe stellt Informationen zur rechtlichen Situation von Flüchtlingen in Österreich zur Verfügung. Sie sollen schutzsuchenden Menschen und Unterstützer*innen zur Orientierung dienen und raschere und effiktivere Lösungen ermöglichen.
In der 1. Folge der Sendereihe „Flucht Vertreibung und das Recht auf Schutz“ wird der Internationale Schutz nach Genfer Konvention im Unterschied zu subsidiären Schutz besprochen. Anhang des Beispiels von 2 Menschen, die beide aus einem Kriegsgebiet flüchten mussten, erklärt die angehende Juristin Linda Greuter den unterschiedlichen Anspruch auf Schutz. Linda Greuter ist auch Gründungsmitglied von Helping Hands Linz, einem Verein für ehrenamtliche Rechtsberatung. Mit ihr unterhielt sich Adi Kammerhuber von Radio B 138.