Undok Anlaufstelle – Rechte haben, auch ohne Dokumente

Sendereihe
Radio Widerhall
  • 20150725undokanlaufstelle
    58:04
audio
"Sprache ist der Schlüssel zu allem"
audio
Boden für alle
audio
Blackvoices - das anti-rassistische Volksbegehren
audio
Aktuelles …
audio
3. Rosa-Luxemburg-Konferenz in Wien (Sendungsmitschnitt)
audio
Es braucht mehr... Frauen-, Kinder-, Minderheiten- und Menschenrechte sowie Solidarität
audio
Freie Bildung geht uns alle an- Bildungsaktionstag und Ethik-Volksbegehren
audio
Prekarität und Leistungsdruck an Österreichs Unis
audio
Wie steht es eigentlich um das Asylrecht in Österreich?
audio
MILA - der erste Mitmach Supermarkt in Wien

Studiogespräch über die Rechte von Arbeitnehmer_innen auch wenn ohne Aufenthalts-/Beschäftigungstitel

In der heutigen Sendung sprechen wir mit Sandra Stern und Mario Bartl über die Undok-Anlaufstelle, über die Arbeitsrechte, die alle Arbeitnehmer_innen haben, auch wenn sie vielleicht nicht alle notwendigen, formalen „Papiere“ (Aufenthalts-/Beschäftigungstitel haben).

Warum gibt es eine Anlaufstelle für un(ter)dokumentierte Arbeitende? Welche Arbeitsrechte gelten für Menschen, die keine EU-Staatsbürger_innen sind bzw. keinen formalen Arbeitsmarktzugang haben? Wie können die einzelnen Personen zu ihren Rechten bekommen? Wie können undokumentierte Arbeitende unterstützt werden?
Diese und weitere Fragen erörtern wir in der Sendung.

weitere Infos auf http://undok.at/

Schreibe einen Kommentar