Variationen 16: Amazing Grace

Sendereihe
Variationen: Ein Lied, eine Melodie und ihre Interpreten / pesem, melodija, interpreti
  • Variationen 16 - Amazing Graze
    29:59
audio
variationen 259: Lili Marleen
audio
variationen 258: Edgar Allan Poe: Annabel Lee
audio
variationen 257: The Times They Are a-Changin' – zum 78. Geburtstag von Bob Dylan
audio
variationen 256: Universal Soldier
audio
variationen 255: Trouble in Mind
audio
variationen 254: Hänschen Klein
audio
variationen 253: Puff, The Magic Dragon
audio
variationen 252: Leaning on the Everlasting Arms
audio
variationen 251: Danny Boy / Londonderry Air
audio
variationen 250: Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 3 in F-Dur, Op. 90, 3. Satz: Poco allegretto

“Amazing Grace” gehört zu den weltweit bekanntesten und am meist gesungenen Kirchenlieder oder “christian hymns”. Die Melodie basiert auf schottisch-irischen Volksmelodien, der heute übliche Text wurde erstmals 1779 veröffentlicht und stammt von John Newton, einem ehemaligen schottischen Sklavenhändler, der darin seine Bekehrung zum Christentum beschreibt.
1972 konnte eine schottische Militärkapelle mit einer Dudelsackversion dieses Liedes in die Spitzen der europäischen Charts vordringen.

Die Playliste:

1. The Royal Scottish Dragoon Guards: Amazing Grace
2. Ike and Tina Turner: Amazing Grace
3. The Limeliters: Amazing Grace
4. Billy Preston: Amazing Grace
5. John Fahey: Amazing Grace
6. Cassandra Wilson: Amazing Grace
7. Louis Armstrong: Amazing Grace
8. Judy Collins: Amazing Grace

Schreibe einen Kommentar