Essay – Islamischer Staat, westliche Djihad-Kämpfer und die erschöpfte Gesellschaft

Sendereihe
Radionest Vöcklabruck: Sendefenster
  • Radiobeitrag Islamischer Staat - Westliche Befindlichkeit
    59:59
audio
Jugend und Flucht - eine Sendung des Jugendhauses YouX Vöcklabruck
audio
Gemeinschaftspraxis - Leader-Projekt der VöcklaAgerRegion mit Agenda 21, OKH und Otelo Vöcklabruck
audio
Beitrag für Widerhall - 2. Welser Mobbingkongress am 28. und 29.10.2016 - Christian Aichmayr im Gespräch mit Mag. Marion Humer
audio
Themenforum "Arbeitslosigkeit" im ÖGB - VOR ORT 35
audio
Ist die Zeitumstellung noch zeitgemäß? Interview mit Martin Gstöttner AUGE/UG - VOR ORT 28
audio
Beitrag für FROZINE am 08.03.2016 Internationaler Frauentag - Gespräch mit Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger, Gemeinde Altmünster
audio
Österreichische Berg- und KleinbäuerInnen zum Klimawandel - VOR ORT 5a
audio
Umweltschutz und Klimawandel inkl. Interview mit Vertretern der Österreichischen Berg- und KleinbäuerInnen - VOR ORT 5
audio
Disconächte - VOR ORT 4
audio
Sozialbereich am Ende? - VOR ORT 2

Christian Aichmayr hat ein gesellschaftspolitisches Radioessay zum Thema islamischer Staat, westliche Djihad-Kämpfer und die erschöpfte Gesellschaft gestaltet und schildert und analysiert seine aktuellen Wahrnehmungen und Erkenntnisse aus seiner Sicht des akademischen Supervisors. „In der Funktion als „Supervisor“ haben Sie die Pflicht, gesellschaftspolitische Entwicklungen zu hinterfragen und zu kommentieren“ so die Botschaft und der Auftrag des wissenschaftlichen Leiters seiner Ausbildung, Hilarion Petzold,  die er 2013 an der Donauuniversität Krems abgeschlossen hat. Er versucht mit seinem Beitrag in einen Diskurs über die Befindlichkeit unserer Gesellschaft einzusteigen und erlebt, dass er mehr Fragen als Antworten hat!

Schreibe einen Kommentar