• Audio (1)
  • Bilder (1)
  • SP19 #Substral Kulturkahlschlag
    63:39
  • MP3, 128 kbps
  • 58.41 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Dass das #Substral unter dem neuen Herrschaftsregime, seit einem 1 Jahr besteht, wurde komplett übersehen. Aber es gab auch wichtigeres zu besprechen – nämlich die unverständliche Fördermittelvergabe des Landes Steiermark im kulturellen Bereich.

Im Gespräch mit Anita Hofer und Simon Hafner wird erläutert wie das mit den Fördermitteln funktioniert, welche Rolle die IG Kultur spielt und wie absurd und erschreckend die Situation momentan in der Steiermark ist.

Für mehr Solidarität und ein besseres Morgen!

Shownotes

00:00:00 Musik: Michael Fakesch – Take Your Fingers

00:03:20 Gästevorstellung
Anita Hofer, KiG (Kultur in Graz), IG Kultur Steiermark, IG Kultur Österreich, Sendung bei Helsinki: Frühstück ohne Illusionen (immer Donnerstags 09-11h);
Simon Hafner (@simon_off) hat eine bewundernswerte Frisur und ist sehr umgänglich, disko404, im Vorstand der IG Kultur Steiermark, Sendung bei Helsinki: disko404 Radioshow (jeden 2ten Donnerstag 13-15h);

00:08:50 IG Kultur
Interessensvertretung von Kulturinitiativen, in allen Bundesländern (außer Burgenland) + österreichweiter Dachverband, in der Steiermark 100 Mitglieder;
Aufgaben: Beobachtung des politischen Geschehens im Kulturbereich, politisches Wirken, Mitglieder sichtbar machen, Informationen bereitstellen, Hilfestellung bieten, Verbesserung der Rahmenbedingungen für Kulturinitiativen;
IG Kultur Österreich behandelt nationale Themen und fördert Austausch untereinander und Support;
IG Kultur für Kulturinitiativen, keine Einzelpersonen, Non-profit;

00:17:39 Fördermittel in der Steiermark
prinzipiell kann jede/r ansuchen, es gibt inhaltliche/formale Kriterien;
Kulturbudget in Steiermark: ca. 57 Mio., davon sind aktuell 8,5 Mio. für die „freie Szene“, der Rest ist an gewisse Einrichtungen gebunden;
Projektförderungen (Termine für Ansuchen 3x im Jahr) und mehrjährige Verträge;
von den 8,5 Mio. geht ca. 1/3 an Projektförderungen;

00:23:53 Fördermittelvergabe
2005: Förderbeirat (Ansuchen begutachten) + Kulturbeirat (Beratungsstelle)
seit 2012 ein Gremium: Kulturkuratorium; eingeführt von LR Buchmann;
insgesamt müssen 15 Leute 1000 Förderanträge im Jahr begutachten, davon ca. 200 Mehrjahresverträge; wenig Kompetenz, weil keine fachspezifischen Leute, im Gegensatz zur Stadt Graz wo es Fachgremien gibt;
Statement von Margarethe Makovec vom rotor, Igo Huber, „Möchtegern-Entscheidungsgremium“;
Fördermittelchaos wo Anträge nicht bearbeitet wurden und Initiativen tlw. monatelang auf Gelder warten mussten; Im Kulturkuratorium sitzen auch Leute mit eigenen Initiativen (deren Förderungen größtenteils erhöht wurden);
strukturelle Überforderung;
ehrenamtliche Fachexperten gibt es, werden aber nicht zur Beratung gezogen;
Landtagsausschuss wo das schon bemängelt wurde;
System funktioniert insofern, dass es möglich wird „unbequeme“ (zeitgenössische/kritische) Initiativen zu schwächen;

00:42:35 Faktencheck
146 Verträge 2013-2015, im Vergleich zu 2016-2018: 15 GewinnerInnen (9 davon sitzen im Beirat), u.a. Styriarte (+60.000€) die das Geld eigentlich nicht braucht;
76 VerliererInnen; 21 (davon 14 im ländlichen Raum) bekommen überhaupt nichts mehr;
Begründung dafür gibt es keine; nur Initiativen die komplett abgelehnt werden müssen begründet werden; keine Kommunikation;
Anteil der Kulturförderungen in der Steiermark knapp 1% des Landesbudgets, Steiermark ist Schlusslicht in Österreich -> „Kulturland Steiermark“; Buchmann: „Jammert’s net“;

00:48:22 Gegenmaßnahmen
Petition der IG Kultur; das Landesbudget steigt, warum wird bei der Kultur gespart?;
Presseaussendung: Kulturkuratorium abschaffen;
Solidarität und möglichst laut auftreten („es kracht an allen Ecken und Enden“);
es gab Open Stage im HDA vom Offenen Betrieb als Startschuss, am Freitag darauf Pressekonferenz mit ca. 80 Leuten (Pressespiegel im verlinkten Artikel);
2011: +25% Initiative hat leider nicht funktioniert;
Mittwoch (15. Juli, 19h) nächste Open Stage am Griesplatz;

00:59:14 schneller Schluss
aus Zeitmangel alle weiteren Infos dieses Mal nur in den Shownotes;
Alle Infos: spektral.at inklusive aller Veranstaltung;
Blog, Podcast, freies Musikarchiv;
Social Zeux: Twitter, Diaspora, fb, Vimeo, Soundcloud;

nächste Sendung am: 11 August 22-23h, live auf Radio Helsinki;
nächste Wiederholungssendung ist am 06 August 15-16h;
Feedback: substral@spektral.at

01:00:22 Musik: Violent Public Disorderaz – Perfect Chill

Foto im Coverbild: Hang in there by murdelta (CC by 2.0)

 
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Substral Zu hören auf Radio Helsinki
Produziert am:
14. Juli 2015
Veröffentlicht am:
17. Juli 2015
Ausgestrahlt am:
14. Juli 2015, 22:00
Thema:
Kultur
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Anita Hofer, Marc Pietkiewicz, Simon Hafner
Zum Userprofil
avatar
Marc Pietkiewicz
marc (at) spektral.at
8020 / Graz