• Zarte Ironie versus volle Härte: Romane über das Alter
    59:58
  • MP3, 192 kbps
  • 82.35 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Max Blaeulich und Vladimir Vertlib, beide aus Salzburg, lasen im Literaturhaus Graz im Mai aus ihren jüngsten Werken. Gäbe es eine Heiterkeits-Skala, dann wären diese Romane wohl an den entgegengesetzten Enden angesiedelt. Während Vladimir Vertlib in Lucia Binar und die russische Seele seine betagte Protagonistin mit feinem Humor und sanfter Ironie auf den Weg schickt und sie auch in den tristesten Situationen nicht völlig verzagen lässt, zeigt Max Blaeulich schon mit dem Titel seines Romans Unbarmherziges Glück, wohin die Reise geht: in sämtliche Niederungen der Verzweiflung.

Sendungsinhalt: die Einführungen von Silvana Cimenti und Agnes Altziebler (Literaturhaus Graz), Ausschnitte aus den Lesungen der Autoren und Vladimir Vertlibs Schilderung, was ihn zu seinem Roman inspiriert hat.

Bücher: Vladmir Vertlib Lucia Binar und die russische Seele (Deuticke 2015) + Max Blaeulich Unbarmherziges Glück (Residenz 2014)

Musik: Folksmilch LichtGestalten (milch records 2011)

Links: Vladimir Vertlib  und Max Blaeulich

Achtung: bei Sendungsübernahme darf Absage weggeschnitten werden!