• Hör CD
    13:38
  • MP3, 320 kbps
  • 31.21 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Tag der Begegnung – Menschen mit Behinderung machen auf sich aufmerksam!

„Menschen mit Behinderung sind oft mit sozialer Ausgrenzung und Vorurteilen konfrontiert. Vorurteile können am Besten durch direkte Begegnung abgebaut werden“, erklärt der Rollstuhlfahrer Mag. Wolfgang Glaser von der Selbstbestimmt-Leben-Initiative OÖ. Er hatte gemeinsam mit dem Behindertenkoordinator der Stadt Linz, Ewald Reinthaler die Idee, einmal jährlich einen Tag der Begegnung in Zusammenarbeit mit verschiedensten oberösterreichischen Behindertenorganisationen zu organisieren.

Dieses Jahr werden am 3. Juli 2015 zahlreiche Menschen mit Behinderung und Behindertenorganisationen an der Linzer Landstraße von 10 bis 15 Uhr mit nichtbehinderten Menschen durch verschiedenste Aktionen und auf kreative Weise in direkten Kontakt treten.

Der Tag der Begegnung findet nun schon zum siebten Mal in Linz statt und stößt auf großen Zuspruch. Ziel dieses Tages ist es, Vorurteile gegenüber Menschen mit Beeinträchtigung abzubauen und deren Probleme zu erkennen.

Der Tag der Begegnung ist bisher einzigartig in Oberösterreich und kann als Vorbild für andere Städte und Gemeinden in Österreich gesehen werden.

Moderation: Martina Winkler

Musik: Diankoniewerk Gallneukirchen

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
03. Juli 2015
Veröffentlicht am:
06. Juli 2015
Ausgestrahlt am:
06. Juli 2015, 09:00
Thema:
Gesellschaft Soziales
Sprachen:
Tags:
, , , , , ,
RedakteurInnen:
Martina Winkler
Zum Userprofil
avatar
Schnitt Schnitt
programm (at) fro.at
4040 Linz