• telex_servus_fm_2015-07-06_privacy02
    61:56
  • OGG, 150.31 kbps
  • 66.6 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

„Behind the Smart World“ – 22 Festplatten Ausgangspunkt und Rohmaterial für künstlerische Forschung

What is the value of disposed data? Acht Künstlerinnen und Künstler waren für drei Tage in Linz zu Besuch um sich im Rahmen des Art Labs „Behind the Smart World“ dieser Frage zu stellen. Theoretischer Input kam dabei unter anderem von Fieke Jansen, Leiterin des Bereichs Politics of Data bei Tactical Tech. Sie sprach in einem öffentlichen Vortrag über die Arbeitsweise der Data Broker (Data Broker sind Unternehmen die Daten über Personen sammeln und weiterverkaufen).

Die acht geladenen KünstlerInnen beschäftigten sich im Zuge des Art Labs ebenfalls damit, wie sie mit den Daten anderer umgehen sollten. Das KünstlerInnenkollektiv KairUs stellte ihnen 22 Festplatten zur Verfügung, die es zuvor auf einer Elektroschrottdeponie in Ghana erworben hatte. Ziel des Art Labs war es die Bedeutung von und den Umgang mit (persönlichen) Daten zu reflektieren und künstlerisch zu bearbeiten.

Es sprechen: Fieke Jansen, Emöke Bada, Lilian Beidler, Simon Krenn, Fabian Kühfuss, Marit Roland, Matthias Urban, Michael Wirthig, Pim Zwier, Linda Kronman und Andreas Zingerle.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
05. Juli 2015
Veröffentlicht am:
05. Juli 2015
Ausgestrahlt am:
06. Juli 2015, 14:00
Thema:
Kultur Medienkunst
Sprachen:
,
Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Sabina Köfler
Zum Userprofil
avatar
office (at) servus.at
4040 Linz