Selbst(ständig) ist die Frau und erfolgreich sowieso

Sendereihe
Radio B-East
  • female enterpreneurship
    60:06
audio
Ephemere Klangräume_Vida Vojić im Gespräch
audio
Amaro Foro - Unsere Stadt
audio
Crack! Druckkunst und Kolonialismus im Umbruch
audio
Tot oder lebendig, alle wollen diese Katze
audio
Suppenküchen zwischen Fiktion und Wirklichkeit - Neue Literatur in ihrer Entstehung
audio
Genuss und Sünde - Eine Frage des Geschlechts?
audio
Versager auf der Überholspur
audio
She's an artist
audio
World changing Words
audio
Erzähl mir was

Unsere Sendung im Juni widmen wir verschiedenen Frauen, die je auf ihre eigene Weise mit ihren Ideen, Wünschen und Träumen weiter gekommen sind, als sie möglicherweise erwartet hätten. Val Racheeva hat sich nicht nur gedacht, ihre eigene Karriere zu starten, sondern mit der weltweit ersten Start-Up Community nur für Frauen ‚We Found‘ welche alle Aspekte von Personal Development bis Technik abdeckt. Ihre Ideologie folgt dem Prinzip eine Plattform zu gründen, die Frauen Raum und Möglichkeit gibt sich nicht nur als Unternehmerinnen vorzustellen, sondern auch zu vernetzen, gegenseitig zu motivieren und selbst zu organisieren.

Aus diesem Kreis heraus stellen wir euch auch Polina Marchenko vor. Sie ist Mitbegründerin und vor allem Initiatorin der App ‚CaptainCook‘ welche Menschen die Möglichkeit bietet, schnelle, einfache und vor allem gute Rezepte für das entspannte ‚After-Work-Dinner‘ zu finden. Simplizität, Überblick und Genuss werden so zu ihrem persönlichen Geheimrezept für einen gelungen Abend.

Den Auftakt unseres Programms bietet ein Interview mit der Sängerin Chrystyna Soloviy. Ihren kulturellen Ursprung findet Chrystyna unter den Lemken, einen traditionellen Volksstamm aus den Karpaten. Ihren Wurzeln verdankt Chrystyna, oder einfach nur Chrysty genannt, das musikalische Grundverständnis und die Überlieferung gesungener Geschichten und Fabeln. Konservativ ist sie deswegen noch lange nicht und so finden ihre Neuinterpretationen traditioneller Lieder Anklang auch bei jüngerem Publikum und machen sie zu einer der derzeit spannendsten Musikerinnen in der Ukraine. Das Interview führte Iren Broh für Radio B-East.

Schreibe einen Kommentar