(K)östlich unterwegs… mit Ranger in den Bergen Pakistans

Podcast
(K)östlich unterwegs
  • 20150619 Köstlich unterwegs Ranger Pakistan _cut
    59:38
audio
(K)östlich unterwegs... reist nach Indien
audio
(K)östlich unterwegs... hinterm Ural
audio
(K)östlich unterwegs... taucht in den Himmel
audio
(K)östlich unterwegs... in Rumänien
audio
(K)östlich unterwegs Spezial - Westafrika
audio
Im Land der goldenen Pagoden
audio
(K)östlich unterwegs Spezial - Schottland
audio
Dickhäuter, tanzende Mönche und ganz viel Tee - Assam
audio
(K)östlich unterwegs - Spezial: Das Glück in der Ferne

Die Begegnungen mit Menschen sind das Salz in der Suppe der Reisenden: seien es Einheimische, die einen in der Fremde freundlich aufnehmen oder andere Traveller, mit denen man sich auf Anhieb versteht. Was dann meist folgt, sind stundenlange, äußerst angeregte Gespräche, in denen Reisegeschichten, Eindrücke und Ansichten ausgetauscht werden. Mit denen man ein paar Tage oder Wochen verbringt und die man ein Leben lang nicht vergisst, auch wenn man sich jahrelang nicht sieht.

So geschehen auch mit unserem Freund Ranger, dem wir im Madina Guesthouse in Gilgit begegneten. Die Berge im Norden Pakistans haben ihn so in seinen Bann gezogen, dass er seit über zehn Jahren regelmäßig wiederkehrt. Wir dürfen uns in dieser Sendung auf ein Gespräch mit ihm freuen in welchem die Begeisterung für dieses Land der majestätischen Berge und seiner liebenswerten Menschen spürbar wird.

So schön Pakistan ist, so gewaltig die Natur, so tragisch auch die politischen Geschehnisse und die Naturkatastrophen, seien es Erdbeben oder Überschwemmungen. Aus diesem Grund hat Ranger den Verein „Begegnungen mit Menschen e.V.“ gegründet, welcher mittels eines Netzwerks engagierter Reisender verschiedene Projekte unterstützt. Die Information darüber rundet unsere Sendung ab.

1 Kommentar

  1. Der Bericht entspricht absolut den Tatsachen. Ich war 2007 selbst mit Ranger in Pakistan, die Eindrücke von Land und Leuten sind so allgegenwärtig, als wäre es erst gestern gewesen. Die Leute des Madina sind mir so nah, als wären wir über Jahre bekannt, als würden wir uns aus alten Tagen kennen. Mit „Begegnungen mit Menschen“ bin ich seitdem verbunden, Ranger selbst ist ein Phänomen. Ich wünsche ihm und allen Aktiven des Vereins viel Erfolg und Freude mit Ihrer Arbeit; ich werde diese dabei soweit möglich unterstützen. Take care Ranger, ich freue mich auf die nächsten Tage, Wochen, Monate und hoffentlich weitere gemeinsame Erlebnisse mit „Begegnungen mit Menschen“.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar