• Greenpeaceaktion_Adria_OMV_LukasMeus_Jutta
    04:32
  • MP3, 192 kbps
  • 6.24 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Am 19. Mai 2015 fand die Hauptversammlung der OMV Aktiengesellschaft statt. Vor dem Eingang protestierte Greenpeace mit einer Aktion gegen die geplanten Ölbohrungen der OMV in der Adria und machte damit die AktionärInnen darauf aufmerksam. Lukas Meus, der Sprecher von Greenpeace Österreich, schildert im Interview mit Jutta Matysek die Gefahren, die durch die geplanten Ölbohrungen in unmittelbarer Nähe der Küsten mit Nationalparks, beliebten Ferienorten und Stränden stattfinden sollen. Die OMV hat 7 der 10 von der kroatischen Regierung ausgestellten Bohrlizenzen erworben und ist führend bei diesen Projekten. Bei der Aktionärsversammlung schilderte Greenpeace mögliche Risken und die katastrophalen Folgen eines möglichen Bohrunfalls und forderte auch zum Umstieg der OMV auf nachhaltige Energiequellen auf.
Mehr Informationen zum Thema und zur laufenden Petition: http://greenpeace.at/adria