Griechenland-Soli-Kollektiv SPIRA in Graz (VON UNTEN IM GESPRÄCH Gesamtsendung vom 22.6.2015) | Cultural Broadcasting Archive
 
  • 2015-06-22_Von Unten im Gespraech_Spira
    57:41
  • MP3, 192 kbps
  • 79.23 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Seit 2007 werden in Europa immer mehr Krisen sichtbar. Banken-, Immobilien- und Finanzkrisen. Den Verursachern gelingt es aus den Krisen auf Kosten weiter Teile der Bevölkerung Kapital zu schlagen und andere in der breiten Öffentlichkeit als Schuldige zu brandmarken. Prominentestes Opfer ist Griechenland. Auf Druck der politischen und wirtschaftlichen Elite der EU wurde in den letzten Jahren ein beispielloser Kahlschlag in sozialen Bereichen, bei Löhnen und Arbeitsplätzen durchgeführt. Die Griech*innen seien laut prominenter Politiker*innen und den großen Medien selbst Schuld, da sie über ihre Verhältnisse gelebt hätten.

Bei VON UNTEN IM GESPRÄCH sind vier Mitglieder der Gruppe SPIRA Graz zu Gast. SPIRA Graz ist ein Kollektiv von Griech*innen, die aufgrund der finanziellen Krise nach Österreich auswanderten. Ihr Ziel ist es politische, soziale und kulturelle Veränderungen ihres Landes, zu beleuchten und Solidaritätsinitiativen zu unterstützen.