Tirol Unlimited | Cultural Broadcasting Archive
 
  • Interview mit Stefanie und Michael von Tirol Unlimited
    08:10
  • MP3, 128 kbps
  • 7.48 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Für Menschen, die eine körperliche oder geistige Beeinträchtigung haben, ist die Urlaubsplanung kompliziert. Zwei junge Zillertaler_innen wollen das ändern. Michael Müller und Stefanie Mühlbacher haben deshalb ’Tirol Unlimited‘ gegründet. Sie erzählen im Interview mit Michael Gams, warum nicht alles barrierefrei ist, wo barrierefrei draufsteht und was sie neben mehrtägigen barrierefreien Actionurlauben mit Paragleiten, Rafting oder Handbiken sonst noch anbieten.

 

Anmod: Habt ihr schon euren Sommerurlaub organisiert? Urlaubsplanung ist für viele von uns etwas Selbstverständliches. Wir gehen ins Reisebüro oder wir buchen einfach online. Für all diejenigen unter uns, die eine körperliche oder geistige Beeinträchtigung haben, ist die Urlaubsplanung allerdings etwas komplizierter. Zwei junge Zillertaler wollen das ändern. Michael Müller ist 33, Rafting-Guide und Diplom-Sozialbetreuer für Behindertenbegleitung. Gemeinsam mit der 28-jährigen Touristikkauffrau und Diplom-Sozialbetreuerin für Behindertenarbeit Stefanie Mühlbacher hat er deshalb „Tirol Unlimited“ gegründet. Es sei das erste Reisebüro Tirols für Menschen mit Behinderungen, sagen die beiden. Sie erzählen im Interview mit Michael Gams, warum nicht alles barrierefrei ist, wo barrierefrei draufsteht und was sie neben mehrtägigen barrierefreien Actionurlauben mit Paragleiten, Rafting oder Handbiken sonst noch anbieten.
Letzte Worte: „… Danke euch beiden fürs Gespräch.“
Abmod: Nähere Informationen zu Tirol Unlimited findet ihr wie im Interview erwähnt auf der Website www.tirol-unlimited.at oder telefonisch unter +43 660 66 72 208.