Soy la Mujer de mi Vida – „Frauen – Krieg – Trauma“ – im Gespräch mit: Frau Drin. GERHILD TRÜBSWASSER

Sendereihe
spacefemfm
  • Nica_SlMdmV_Frauen_Krieg_Trauma_Teil 3
    60:49
audio
Internat. Frauentag 2017 – Die „APPLAUSIA“ – Kategorie Frauen & Musik ergeht an „Voices of Iranian Women“
audio
Internat. Frauentag 2017 – Die „APPLAUSIA“ – Kategorie Frauen: Politik/Gesellschaft ergeht an „MARIA SCHWARZ-SCHLÖGLMANN “ !
audio
Internat. Frauentag 2017 – Die „APPLAUSIA“ – Kategorie Frauenpolitik / Zeitgeschichte ergeht die APPLAUSIA an „Florence Hervè“ !
audio
Internat. Frauentag 2017 – Die „APPLAUSIA“ – Kategorie Frauen im Kunst- und Kulturbereich ergeht an „INGRID SCHILLER“ !
audio
1. Ausgabe von X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!
audio
Intergeschlechtlichkeit und Transidentität – live Studiogespräch
audio
SPACEfemFM-Frauenradio sagt "A D I E U" - nach 16 Jahren feministischer RADIOARBEIT !
audio
Listen To The Female Hits: Gracias A La Vida
audio
A Tribut To „ELFRIEDE HAMMERL“ - Autorin, Journalistin, frauenpolitische Aktivistin
audio
PJ Harvey - The Hope Six Demolition Project - listen to the female hits!

SPACEfemFM Frauenradio präsentiert – ein interkulturelles, feministisches Radioprojekt:

„Soy la Mujer de mi Vida“ – Ich bin die Frau meines Lebens.

Helga Schager von SPACEfemFM Frauenradio und der Kulturverein PELIGRO mit Oona Valarie Schager & Ufuk Serbest bereisen im Februar/März 2010 Nicaragua auf den Spuren der hiesigen Frauenbewegungen. Wir interviewen nicaraguanische Aktivistinnen aus Kunst und Kultur, Medienfrauen, Frauen in der Politik, Frauen – die im Gesundheitsbereich tätig sind und indigene Frauen. Auch ÖsterreicherInnen die eine Affinität zu Nicaragua, zur nicaraguanischen Frauenbewegung haben, kommen zu Wort. Die Auslese dieser Projektreise hören Sie in einer 7-teiligen Radioserie.

Teil 3: „Frauen – Krieg – Trauma“ – im Gespräch mit: Frau Drin. GERHILD TRÜBSWASSER (Psychologin, sozialwissenschaftliche Forscherin, etc ….)

Unter den europäischen Solidaritätsbrigaden, die in den 80er Jahren nach Nicaragua reisten, um die FSLN zu unterstützen und beim Wiederaufbau zu helfen, befanden sich viele Frauen. So einige von Ihnen sind ganz in Nicaragua geblieben und haben dort ihre neue Heimat gefunden und so etliche sind zwar nach Europa zurückgekehrt, haben aber den Kontakt zu Nicaragua bis heute gepflegt.
Im Teil 3 dieses interkulturellen, feministischen Radioprojektes präsentieren wir Ihnen eine jener Frauen, die aus Solidarität zur Sandinistischen Befreiungsfront in den 80er Jahren nach Nicaragua reiste und seither – dass sind nun beinahe 30 Jahre – den Kontakt zu Nicaragua nie abbrechen ließ: Frau Drin. GERHILD TRÜBSWASSER. Frau Trübswasser erzählt über ihr Beziehungsgeflecht zu Nicaragua, spricht über die nicaraguanischen Frauenaktivistinnen, illustriert den offenen Machismo in Nicaragua bzw. Lateinamerika und bringt auch den versteckten „Machismo“ in Europa aufs Tapet und im speziellen berichtet Sie, über das Krankheitsphänomen Crazy Sickness. Crazy Sickness ist eine epidemisch auftretende Krankheit, die vorwiegend Jugendliche der indigenen Bevölkerungsgruppen Mayangna und Miskito befällt. Frau Trübswasser hat zu diesem Krankheitsphänomen eine interkulturelle sozialwissenschaftliche Studie verfasst.

Moderation/Sendungsgestaltung: Helga Schager

4 Kommentare

  1. Liebe spacefemfm
    Radio Lora, das älteste alternative Lokalradio der Schweiz, das seit fast 30 Jahren im Grossraum Zürich und via Webstream auf http://www.lora.ch.
    Dürfen wir Ihre link
    Soy la Mujer de mi Vida – „Frauen – Krieg – Trauma” – im Gespräch mit: Frau Drin. GERHILD TRÜBSWASSER
    unsere heutige Frauen Info spielen?
    Vielen Dank im Voraus
    herzliche Grüsse
    songül

    Antworten

Schreibe einen Kommentar