• Audio (1)
  • Bilder (1)
  • 20150521_Armut im Stadtbild_Freistadt_60-00
    60:02
  • MP3, 192 kbps
  • 82.45 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Armut ist in Kleinstädten wie Freistadt kaum sichtbar, trotzdem existiert seit 2009 ein Sozialmarkt in der Bezirkshauptstadt. Zwei weitere wurden in den letzten Jahren in den Gemeinden Hagenberg und Unterweißenbach errichtet. Wie ist Armut am Land ausgeprägt? Wie entwickelt sich die Zahl der Betroffenen und wie gehen Menschen jenseits der Armutsgrenze mit ihrem Schicksal in der kleinstrukturierten Region um, wo sich beinahe alle kennen?

Renate Leitner, die Geschäftsführerin vom „Sozialservice Freistadt“ und Herbert Stummer, Gründer und Obmann des Sozialmarktes in Freistadt sprechen zum Thema. Das Gespräch führte Claudia Prinz vom Freien Radio Freistadt.

Diese Sendung ist ein Beitrag zum gemeinsamen Programmschwerpunkt „Sichtbar oder versteckt? Armut im Stadtbild“ der Freien Radios in Österreich zum Tag der Freien Medien am 15. Juni 2015 von 10-18 Uhr.

http://www.sozialservice.at/

http://www.sozialmarkt-freistadt.at/