Studiogespräch zur Ausstellung "Dataismus" | Cultural Broadcasting Archive
 
  • studiogespraech_ausstellung_dataismus
    09:48
  • MP3, 128 kbps
  • 8.99 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Studiogespräch: zur Ausstellung „Dataismus“, die morgen um 19h in der Jungen Talstation Vernissage feiert. Der Verein KUNSTtransPORT hat unter dem Motto „Ich bin die Summe meiner Klicks“ einen Workshop mit einer 4.Klassevon der HTL Bau und Design veranstaltet indem zahlreiche Werke und das Ausstellungskonzept erarbeitet wurden. Dazu sind heute zwei Schüler_innen, einmal aus der Projektgruppe, einmal aus der Kurator_innengruppe zu Gast im Studio.

Anmod:
Eine Welt ohne Internet, ohne soziale Netzwerke, ohne Google & Co, kaum noch vorstellbar. Wir alle profitieren von den Vorteilen des digitalen Zeitalters, doch stellt sich immer häufiger die Frage: Haben wir noch die Kontrolle über unsere Datenflut? Der Verein KUNSTtransPORT transportiert weiterhin Künstlerisches zum Thema Datenwelt. Im Rahmen eines Workshops, unter der Leitung von Johanna Huter und David Schreyer, mit der 4. Klasse der HTL für Grafik- und Kommunikationsdesign wurde diese Thematik näher hinterfragt und künstlerisch bearbeitet. Das Resultat sind Arbeiten zu Themen wie digitale Identität, Medienabhängigkeit, soziale Netzwerke und Datenspeicherung, die morgen ab 19h in Form der Ausstellung „DATAismus“ in der neuen selbstverwalteten Jungen Talstation, vormals die alte Hungerburgbahn Talstation präsentiert werden. Dazu sind heute zwei SchülerInnen, Renée Labek und Alexander Schermer zu Gast im Studio

Abmod:
Zu Gast im Studio waren Renée Labek und Alexander Schermer, beide SchülerInnen der HTL, zur Ausstellung „DATAismus“, die morgen Dienstag um 19h in der Jungen Talstation am Rennweg 41 Vernissage feiert. Die Ausstellung ist dann noch bis Freitag jeweils von 10-18h bei freiem Eintritt zu sehen. Nähere Infos unter www.dataismus.gekus.com. Der Kunsttransport sucht übrigens noch bis Ende Juni künstlerische Arbeiten für die im Jänner geplante Orte übergreifende Ausstellung „It`s Me facing Art! ICH, Kunst betrachtend!“, nähere Infos hierzu unter www.kunsttransport.co.at.