Candide, 2.Teil, Oper und Philosophie, und was das mit Politischem Radio zu tun hat (Teil 2/4)

Podcast
Schnulzen Radio
  • Candide_2.mp3
    117:34
audio
Sambattac Concert im FANIA Live, 1080/1160 Wien unter der U6, ca. Winter 2014/2015 (Teil 3/3)
audio
Sambattac Concert im FANIA Live, 1080/1160 Wien unter der U6, ca. Winter 2014/2015 (Teil 2/3)
audio
Sambattac Concert im FANIA Live, 1080/1160 Wien unter der U6, ca. Winter 2014/2015 (Teil 1/3)
audio
SteuerReform 2015 und eine kleine Nachlese zur Candide Serie (Teil 5/4 = 4/4/p.s.)
audio
Transition Forum 2015 in Graz: "Leben nach dem Erdöl?" (denn heute ist ALLES von Produktion bis Verteilung, auch von Nahrung, von Erdöl abhängig) ...
audio
Überwachung bis zum Exzess: das neue polizeiliche "Staatsschutzgesetz" (es gibt nur EINEN Staatsschutz, und das ist ein funktionierendes Verfassungsgericht) ...
audio
Candide 4/4, Sendung vom 8.Juni 2015: Semmeringtunnel mit kilometerlangem Umweg und 170 Höhenmeter "unterirdischer Paßstrecke" von Gloggnitz 500m nach Mürzzuschlag 670m (statt Bruck/Mur 500m, jetzt nur 30min statt 60min Verkürzung der Fahrzeit) und LobauAutobahnTunnel im "schwechater Loch" Sand versenkt: SOWAS ist KEIN Klimaschutz ...
audio
Lobau-Autobahn-Tunnel Schwechat/Orth: das Tunnel im Schwechater Loch, mitten durch Sand und Setzungen und als SicherheitsFiasko ...
audio
OMV will in Adria nach Öl bohren: Adria-Stammgäste, na viel Vergnügen ...
audio
Candide, 3.Teil, Oper und Philosophie, und was das mit Politischem Radio zu tun hat (Teil 3/4)

Oper „Candide“ von Leonard Bernstein, nach dem Theaterstück von Voltaire

(Details siehe „Candide 1.Teil“ http://cba.fro.at/288377 )

und

eine Bemerkung in eigener Sache: ich lasse mich nicht gern mit „Populismus“ diffamieren, wenn ich (manche) linke Gruppen „zusammenschimpfe“, weil sie an Verbalien wie „Klassenkampf“ hängen statt sich zu überlegen, wie Karl Marx das heute formulieren würde:

wer sich Wahlen stellt, muss auch bereit sein, WählerInnen anzusprechen und zu überzeugen. und wenn heute -zig verschachtelte Hierarchie(stufe)n und Hierarchismen wuchern

— die ihrerseits viele einzelne Zweiklassen/Zweistufen-Systeme sind bzw. erzeugen —

würde Karl Marx doch wohl eher die HierarchistInnen bloßstellen, und ihre PrivilegienGünstlinge (und nicht nur auf dem Wort Klassenkampf und Arbeitermassen – die heute oft <u>prekäre „Manager“Jobs oder gar (Schein)“Unternehmer“</u> sind – herumreiten, ohne auch nur 10% der 30% Unzufriedenen und Ausgenutzten anzusprechen.

(die kleinen „Entwickler“ und andere „Unternehmer“ der IT Branche im 21. Jht. sind ärger in die Dienstbotenschaft zurückgedrängte Unterläufel, die nicht mal soziale Absicherung haben und sogar Krankenversicherung selber zahlen müssen, von ihren 1500,- „Umsatz“/mon., von ALV und Pension ganz zu schweigen …)

oder sind es gar schon 50%, wenn man Nichtwähler und Opposition zusammenrechnet? Grüne sind doch nicht ausschliesslich Autohasser? und Blaue sind doch nicht selten Krakeeler die in innerer Emigration feststecken? die paar Stronachs und Mitterlehners und ihre Günstlinge sind doch keine Unternehmer“klasse“ ???

stell dir vor es ist Krieg, und keiner geht hin.

stell dir vor es ist „Arbeit“, und keiner geht hin.

(Hannah Arendt sagte einmal: „niemand hat das Recht, zu gehorchen“; wem das unverständlich ist, der stelle sich vor, was der Gehorsam der KZ Wächter bewirkt hat …)

Schreibe einen Kommentar