• 2015_05_27_kt_landestheater
    29:59
  • MP3, 128 kbps
  • 27.46 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Das Thema Demenz wird uns als Gesellschaft in den nächsten Jahrzehnten stark beschäftigen, denn die Anzahl der an Demenz erkrankten Menschen steigt ständig an. Derzeit sind in Österreich 130000 Menschen davon betroffen. Es gibt kein medizinisches Gegenmittel und somit keine Heilung, diese Voraussetzung wird sich in den nächsten Jahren nicht wesentlich verändern.“, so Erich Fenninger in „Ich bin, wer ich war“. Das Tiroler Landestheater widmet sich in dieser Spielsaison nun schon zum zweiten mal dem brisanten Thema Demenz. Nach der Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor, bringt das Landestheater das Stück „Vater“ von Florian Zeller in der Inszenierung von Schauspieldirektor Thomas Krauß auf die Bühne. Michael Haupt hat für den Kulturton Thomas Krauß und Chefdramaturgin Christina Alexandridis zum Gespräch getroffen.