Der Nachteil der Wenigen: Die Schließung der Innsbrucker Kinderherzchirurgie

Sendereihe
Hörlabor
  • kinderherzchirurgie
    08:01
audio
Psychisches Wohlbefinden im ersten Corona-Semester
audio
Inncontro-Filmfestival der Vielfalt
audio
Yoga als Sport und Therapie
audio
Zur Neuerscheinung des Buches "Tirolerei in der Schweiz"
audio
Erkundungen in der Punkszene
audio
Zur Neuerscheinung des Buches „Tirolerei in der Schweiz“
audio
Interview mit Franz Eder zur US-Wahl
audio
Hörlabor am 19.11.2020
audio
Hörlabor am 12.11.2020
audio
Graffiti – zwischen Kunst und Vandalismus von Livia Soier

Anmoderation: Die Innsbrucker Klinik könnte eine Abteilung verlieren: Die Kinderherzchirurgie soll geschlossen werden. Es mangelt nicht nur am Geld. Es mangelt auch an Operationen, die für die Übung der Ärzt_innen notwendig wäre. Aber auch die wenigen Kinder, die davon betroffen wären, würden darunter leiden. Vor allem bei Notfällen wäre ein Transport in ein anderes Krankenhaus vielleicht nicht schnell genug. Laurin Mauracher berichtet.
Länge: 08:01

letzte Worte:
„In jedem Fall aber werden auch in Zukunft kleine Herzen in Innsbruck behandelt werden. Nur vielleicht nicht im Operationssaal.“
Abmoderation: – Laurin Mauracher hat über die drohende Schließung der Innsbrucker Kinderherzchirugie berichtet.

Schreibe einen Kommentar