• Asyl in Tirol
    59:49
  • MP3, 192 kbps
  • 82.17 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Konflikte, Gewalt, Verfolgung, Klimawandel und Armut zwingen Menschen dazu ihre Heimat zu verlassen. In Österreich werden diese Menschen oft ohne Unterscheidung als AusländerInnen, AsylantInnen, MigrantInnenen, Flüchtlinge, AsylwerberInnen oder ZuwandererInnen bezeichnet.

Wo liegt nun der Unterschied zwischen Flüchtlingen, Asylsuchenden und MigrantInnen?

Wie viele Flüchtlinge leben in Tirol? Wie ist das Flüchtlingswesen in Tirol organisiert?

Welche sozialen Leistungen bekommen Asylsuchende, und welche Rechte und Pflichten haben sie? Haben Asylsuchende Zugang zum Arbeitsmarkt? Wie funktioniert das Asylverfahren in Österreich?

Über diese und viele andere Fragen wurde in einer Veranstaltung im Wörgler Tagungshaus mit der für die Asylkoordintion zuständigen Landesrätin Christine Baur und Harald Bachmeier, dem Geschäftsführer der neuen Landesgesellschaft Soziale Dienste GmbH, diskutiert. Moderation: Nicole Schreyer

Wir bringen in dieser Sendung Ausschnitte aus der Veranstaltung und Musik von der CD „womens world“

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Brisant Zu hören auf FREIRAD
Produziert am:
07. Mai 2015
Veröffentlicht am:
07. Mai 2015
Thema:
Gesellschaft Soziales
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Jutta Seethaler
Zum Userprofil
avatar
Jutta Seethaler
jutta.seethaler (at) gruebi-tirol.at
6020 Innsbruck