70 Jahre – Etwas in mir sagt mir: „Das ist genug“ (Lesung)

Sendereihe
Fokus Wissen
  • 8ÄI
    Download
    59:44
audio
Fokus: Wissen_Vortrag von Christine Bauer-Jelinek
audio
Die Zivilgesellschaft der Zukunft 05
audio
Die Zivilgesellschaft der Zukunft 04
audio
Die Zivilgesellschaft der Zukunft 03
audio
Die Zivilgesellschaft der Zukunft 02
audio
Die Zivilgesellschaft der Zukunft 01
audio
Lisz Hirn in Diskussion mit Christine Haiden
audio
Diskussion: Bedingungsloses Grundeinkommen - was würde das v.a. für Frauen bedeuten?
audio
Dr. Tamara Diezinger: Psychische Gesundheit und Krankheit von Kindern und Jugendlichen
audio
KZ Gedenkstätte Gusen

Etwas in mir sagt mir: „Das ist genug“

Unter diesem Titel fand am Dienstag, 5. Mai 2015 eine Lesung in Katsdorf statt – am 70. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager Gusen und Mauthausen.

Maria Hofstätter, Elfriede Irall und Tom Pohl lasen live im Kino Katsdorf aus Briefen, regionalen Pfarrchroniken, Memoiren und Berichten von Zeitzeuginnen und -zeugen über die letzten Monate der NS-Zeit im Mühlviertel.

Abwechselnd lasen die InterpretInnen kurze Texte, die mit dem Ende der NS-Zeit und vor allem mit dem Tag der Befreiung der Konzentrationslager Mauthausen und Gusen zu tun haben. Einer der geografischen Schwerpunkte bei der Textauswahl liegt auf der Gemeinde Katsdorf, da viele der Zitate den „Katsdorfer Heimatblättern“ entnommen sind.

Idee, Konzept & Textmontage stammen von Gerald Harringer, Filmemacher & Kulturmanager, geb. 1962 in Linz, Harringer lebt seit sechs Jahren in Katsdorf.

Visuell begleitet wurde das Projekt von Johannes Pröll

Die Grünen, vom Bezirk Perg haben die Lesung veranstaltet.

Hören Sie vor der Lesung kurze Einführungen von Maria Buchmayr, der Landessprecherin der Grünen und von Gerald Harringer.

Weitere Information zum Projekt, Textauszüge und Quellenangaben finden Sie unter : https://70jahrefrieden.wordpress.com/

 

Schreibe einen Kommentar