Sendungsmitschnitt: Interventionistische Linke Wien

Podcast
Radio Widerhall
  • Sendungsmitschnitt_Interventionistische_Linke_Wien
    60:00
audio
59:59 Min.
Stoppt die Mangelverwaltung an den Wiener Pflichtschulen!
audio
1 Std. 00 Sek.
Give Peace a Chance!
audio
1 Std. 00 Sek.
Verweilspuren durch Neubau- ein Projekt des Aktiven Zentrum im Amerlinghaus
audio
1 Std. 00 Sek.
Mehr für CARE - wirtschaften fürs Leben
audio
57:56 Min.
Mayday 2022 – Solidarisch durch die Krisen
audio
56:57 Min.
Wir alle sind Graz – Was macht die KPÖ in Graz anders?
audio
57:00 Min.
FemTalk in Floridsdorf
audio
57:36 Min.
Our Bodies - das feministische Gesundheitsmagazin
audio
57:00 Min.
Frauen in einer Männerdomäne: zwei Audio-Technikerinnen erzählen
audio
59:33 Min.
Was braucht es für die "Beste Bildung aller Zeiten"?

unbearbeiteter Sendungsmitschnitt

2013 haben sich einige Menschen zusammengefunden um auch in Wien die Interventionistische Linke zu bilden, „um in gesellschaftliche Kämpfe und Konflikte einzugreifen und gesellschaftliche Widersprüche zu politisieren“ (aus dem Selbstverständnis). Wir sprachen mit Kathi und Franzi über

  • die Entstehungsgeschichte sowie das Grundverständnis der Interventionistischen Linken, die Möglichkeiten konkrete, kleine Interventionen zu setzen,
  • Care (Sorge) im Leben und was das für politische Auseinandersetzungen heißt, wenn unbezahlte Arbeit, Sorge-Tätigkeiten im weitestens Sinn ungleich verteilt ist und welche Herrschaftsmechanismen hier zum Tragen kommen,
  • das Recht auf Stadt, Wohnen und Leben in der Stadt, Zwangsdelogierungen und Kommerzialisierung des öffentlichen Raums
  • sowie die Möglichkeiten sich selbst einzubringen.

Mehr Informationen zur Interventionistischen Linken in Wien: http://www.interventionistische-linke.at/

Schreibe einen Kommentar