• 2010-08-25
    57:00
  • MP3, 128 kbps
  • 52.19 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Interview mit Gerfried von der vegan/anarchistischen Band Plague Mass & ein Angeklagter lässt den bisherigen Prozess gegen Tierrechtler_innen Revue passieren!

Vorankündigungen und Veranstaltungstipps 25.08 2010

Vegane Sommerfeste 2010
Die veganen Sommerfeste sind eine ideale Gelegenheit, um sich auf lust- und genussvolle Weise über Veganismus und dessen Verbindungen zu Ethik, Klimawandel, Gesundheit, Umweltschutz, Lebensstil und eine Menge anderer Themen zu informieren. Es werden Essens und Infostände, Tombola sowie  vielseitige Live Musik bei freiem Eintritt geboten. Die letzten drei Sommerfest des Jahres 2010 finden am 4.09. in Innsbruck am Marktplatz, am 10.09. in Wr.Neustadt am Hauptplatz im Rahmen des Invasion Festivals und am 18.09. am Rathausplatz in St.Pölten statt.

Genauere Informationen dazu im Web unter: veganmania.at

New Roads of Solidarity in Hamburg
Von 8. – 10. Oktober findet an der Universität Hamburg ein internationaler Anti-Repressionskongress statt. Organisiert wird das ganze vom “Wissenschaftlichen Hochschulzusammenschluss zur Erforschung des Mensch-Natur Verhältnisses”. Unter anderem wird die Repression und der derzeitige Prozess gegen Tierrechtsaktivist_innen in Österreich Thema dieses Kongresses sein.

Infos dazu unter: antirepkongresshh2010.tk

One Struggle One Fight
22- 24.10.10 Globales Aktionswochenende gegen Repression & für die Befreiung von Mensch und Tier

Im Oktober 2006 startete die Kampagne gegen Pelzverkauf bei dem österreichischen Modekonzern Kleider Bauer. Mit dem Start dieser Kampagne begann auch eine unfassbare Repressionswelle gegen Tierrechtsaktivist_innen in Österreich, die im Mai 2008 mit landesweiten Hausdurchsuchungen und Festnahmen ans Tageslicht kam. Nun stehen seit März 2010 13 (!) Aktivist_innen der Tierrechtsbewegung vor Gericht. Der Hauptvorwurf ist der §278a “Bildung und Mitgliedschaft einer kriminellen Organisation”. Ihnen drohen bis zu 5 Jahre Haft. Eine wichtige Rolle in diesem Fall spielten die politischen Beziehungen der Besitzer von Kleider Bauer, die Brüder Graf: Schon kurz nach dem Start der Kampagne intervenierten die Grafs wegen der Demonstrationen vor ihren Geschäften bei der Versammlungsbehörde und gaben quasi den Stopp der Kampagne beim Innenministerium in Auftrag. Dies ist aber kein einmaliger Versuch seitens des Staates kritische Stimmen mundtod zu machen: So gab es zum Beispiel Anfang und Mitte Juli 2010 erneut Hausdurchsuchungen mit Haftbefehlen in linken Zusammenhängen in Wien. Nicht nur in Österreich, sondern weltweit ist der Trend der Einschüchterung und der Versuch politische Arbeit zu kriminalisieren vermehrt erkennbar. Aber wir lassen uns nicht einschüchtern! Die Kampagne gegen Kleider Bauer läuft trotz der Repression noch immer weiter, und auch die Solidarität für die Angeklagten ist ungebrochen! Mit dem Wochenende gegen Repression werden wir dies noch einmal verdeutlichen. Es wird Vorträge geben und am Samstag den 23.10. eine Demo “Für die Befreiung von Mensch und Tier”.

Kommt nach Wien, oder überlegt euch sonst, wie ihr eure Solidarität zeigen könnt! Für genauere Infos Augen und Ohren offen halten! Widerstand in den Herzen säen!

Mehr Infos unter: antirep2008.org

News zu den aktuellen Hausdurchsuchungen und Verhaftungen (in Zusammenhang mit einer Aktion gegen eine AMS-Filiale) im Juli 2010 bei fightrepression2010.tk

 

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Veggie House Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
25. August 2010
Veröffentlicht am:
01. Mai 2015
Ausgestrahlt am:
25. August 2010, 10:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
,
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Stefan Hnat
Zum Userprofil
avatar
Franz Gratzer
franz.gratzer (at) vgt.at
1020 Wien